Reisenews24

Dienstag, 03 März 2015 08:40

Einen Skiurlaub Böhmerwald verbringen

Ja genau, auch Oberösterreich hat etwas in Sachen Winterurlaub anzubieten. In Oberösterreich finden sie kleine aber feine Skigebiete wie zB. Den Hochficht im Böhmerwald. Dort erwarten sie insgesamt 13 Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen, 10 Liftanlagen und eine tolle Gastronomie mit Mühlviertler Spezialitäten. Im zauberhaften Waldgebiet des Böhmerwald eingebettet bietet das Familienskigebiet einfach Abfahrten bis hin zu Europacup getesteten Rennstrecke. Der Hochficht ist über mautfreie Zufahrten leicht und schnell erreichbar, liegt in einer Mittelgebirgslage bis zu 1338 m Höhe, und ist absolut Lawinen- und Steinschlagsfrei. Das komplette Skigebiet ist zu 100% mit Schneekanonen beschneibar und ist auch sonst durch deren Lage ziemlich schneesicher. Zusätzlich kann man sich vor Ort natürlich auch Skier ausleihen und auch verschiedene Ski- und Snowboardkurse besuchen. Ein Skiurlaub im Böhmerwald ist wirklich einmal etwas anderes, und punktet vor allem durch die Nähe und Familienfreundlichkeit.
Nur wenige Kilometer entfernt liegt das bekannte Langlaufzentrum Schöneben mit insgesamt 80 Km Höhenloipen, die durch 75 Km Loipen in der gesamten Region ergänzt ergänzt werden. Direkt im Langlaufzentrum Schöneben befindet sich das Natur- und Vitalhotel Innsholz, von wo aus sie direkt Zugang auf die Langlauf Loipen haben. Außerdem haben sie dort auch die Gelegenheit zum Schneeschuhwandern, oder mit einem Hundeschlitten den Böhmerwald zu erkunden.
Auch im Sommer gibt es in der Region rund um den Böhmerwald einiges zu erleben. In Ulrichsberg haben sie die Möglichkeit, eine Runde Golf zu spielen, und in echter Ruhe und Abgeschiedenheit den wahrscheinlich besten Score ihres Lebens zu erreichen. In den Wäldern des Böhmerwaldes können sie bei Wanderungen die Natur auf sich Wirken lassen und die Natur und Unberührtheit genießen. Weiters haben sie die Möglichkeit mit dem Rad oder auf dem Rücken der Pferde die Region zu erkunden.

Dienstag, 03 März 2015 08:39

Winterfreuden in Lover im Salzburger Land

Das Dörfchen Lofer im Saalachtal bietet dem Skiurlauber eine atemberaubende Kulisse. Umrahmt von den Loferer Steinbergen und dem mächtigen Ochsenhorn erwartet den Wintergast eine gemütliche, familiäre Atmosphäre jedoch keinen ausgeflippten Wintersportort. Auf Höhe der Loferer Alm befinden sich ca. 58 Km schöne, und vor allem bestens präparierte Pisten, aber auch ca. 80 Km meist leicht zu befahrende Loipen.
Das hübsche Dorf besticht seine Gastfreundlichkeit, den lauschigen und verwinkelten Gassen, sowie den kurzen Wegen zur Talstation.
Im Familienskigebiet auf der Loferer Alm findet man meist mittelschwere Abfahrten auf ausgedehnten Skiwiesen, welche mit dem Familiy Express und der Schönbühelbahn zu erreichen sind. Skifahrer, die ein wenig sportliche Abfahrten lieben, sind beim den Pisten am Grubhörndllift oder auf der Hochwena Alpin bestens aufgehoben. Auch etwas ungeübtere Skifahrer finden auf letzterer leicht Pisten, um auch in den Genuss des herrlichen Ausblicks und des Bergpanoramas kommen zu können. Auf dem Weg ins Tal führen abwechslungsreiche Abfahrten, wobei nach fast jedem Querweg ein anderer Hang wartet.

Langläufer finden im Saalachtal eher leichte Loipen, schwerer gibt es auf den Höhenloipen im Heutal und auf der Loferer Alm.
Wer einmal eine Pause vom Skifahren einlegen möchte, kann in der Nähe eine Höhlentour unternehmen. Die Lamprechtshöhle ist die größte Durchgangshöhle der Welt und befindet sich an der Saalach Bundesstrasse zwischen der Vorderskaserklamm und dem Weißbach. Hier haben Besucher die Möglichkeit, auf einer Steiganlage ca. 700 Meter zu einer Aussichtsplattform in den Berg wandern.
Weiters kann man die kleine Stadt Saalfelden besuchen, oder weiter einen Abstecher zu den Skigebieten Maria Alm, Saalbach oder Leogang unternehmen. Mehr Informationen über das Skigebiet Lofer, aber auch anderen Skigebieten in Österreich finden sie auf www.traum-skiurlaub.eu.

Dienstag, 03 März 2015 08:33

Urlaubsfreuden am Ballermann

Wer im Sommerurlaub mal wieder einmal Party machen möchte, der ist auf der Sonneninsel Mallorca genau richtig. Dort gibt es in jedem größeren Urlaubsort eine schöne Partymeile, aber auch ruhige Plätzchen, wo man auch mal ungestört sein kann. Dazu zählen der Villenort Alcanada, Colonia Sant Jordi mit dem berühmten Es Trenc Strand, Sant Elm und noch viele andere auch.

Die Hochburg der Partymeilen ist jedoch unbestritten der berühmt berüchtigte Ballermann. Dort wurden bereits Filme gedreht, dort wird den ganzen Tag am Strand gefeiert und am Abend in den Discos und Bars so richtig abgefeiert. Der berühmteste Treff, aber auch der größte ist der Ballermann 6. An dieser Strandbar wird gefeiert, als würde es kein Morgen geben. Sangria mit Strohhalmen aus den Kübeln, literweise Bier und natürlich viele andere Mischgetränke. Wer dann noch nicht genug hat, macht sich kurz im Hotel frisch, danach eine kleine Unterlage beim Abendessen und ab 10 beginnt es meist im Bierkönig mit einer Happy Hour. Man kann aber auch eine der zahlreichen Biergärten in der Bierstrasse besuchen, bevor man in einer Disco den Abend bis zum Morgengrauen ausklingen lässt.

Die größten Discos sind allen voran das bekannte Oberbayern, der Megapark, die Disco Paradies und noch viele kleinere, wo Mann und Frau sich kennenlernen können. Aber nicht jedermann fühlt sich von den Großdiscos angesprochen. Teileweise unfreundliches Personal, vor allem an der Kassa aber auch die selbsternannten Türsteher.
Viele Discos und Bars bieten den Gästen auch diverse Shows und Livemusik an. Auch der König von Mallorca Jürgen Drews, oder Micky Krause, aber auch BB Jürgen geben sich regelmäßig ein Stelldichein. Die Livemusik im Oberbayern hielt damals jedoch nicht sehr viel vom Live spielen. Aber das ist den Gästen meist egal, da es nur gilt, Party zu machen.

Wer also in Mallorca am Ballermann seinen Urlaub verbringen will, der hat muss darauf eingestellt sein, sich zwischen Menschenmassen und Massenweise Bars, Biergärten und Discos durchzuzwengen. Aufpassen sollten Nachtschwärmer jedoch bei der Rückkehr ins Hotel. Zahlreiche Prostituierte lauern an den Bankomaten und lenken die angeheiterten Urlauber derart ab, dass sie keine Probleme haben, ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Weitere Infos und Reiseberichte aus Mallorca findet ihr auf www.traum-reiseberichte.com.

Rügen, Deutschlands größte Insel mit zahlreichen Buchten und Lagunen, Halbinseln und Landzungen, ist bei Erholungsurlaubern ebenso beliebt wie bei Naturfreunden. Grund dafür ist nicht zuletzt der abwechslungsreiche und gut erschlossene Nationalpark Jasmund: Das im Nordosten der Insel liegende Schutzgebiet mit seinen spektakulären Kreidefelsen ist Deutschlands kleinster Nationalpark.

Spektakuläre Kreidefelsen und romantische Wanderungen
Wer Urlaub auf Rügen macht (Ferienhäuser zum Beispiel auf www.ostseeklar.de buchen), sollte sich den Nationalpark Jasmund nicht entgehen lassen. Die meisten Besucher des Nationalparks zieht es zunächst einmal zur Großen und Kleinen Stubbenkammer, um so bekannte und beliebte Sehenswürdigkeiten wie den Königsstuhl und die Victoria-Sicht zu bewundern. Der wohl schönste Blick auf die blendend weißen Felsen des Königsstuhls bietet sich vom Nationalpark-Zentrum Königsstuhl aus, wo eine Aussichtsplattform eine wunderbare Aussicht über die dicht bewaldete Kreideküste und das Blau des Meeres eröffnet. Apropos: Vor der Erkundung der zahlreichen, gut beschilderten und ebenso gut ausgebauten Wanderwege und Pfade entlang der Küste lohnt sich ein Besuch des Informationszentrums: Besucher erleben hier die Entstehung und Besonderheiten der Kreideküste mit allen Sinnen, können aber auch an zahlreichen Veranstaltungen rund um den Nationalpark teilnehmen.


Unter UNESCO-Schutz: der Buchenwald
Der
Nationalpark Jasmund umfasst nicht nur die berühmte Kreideküste mit ihrem malerischen Steilufer und abenteuerlichen Blockstränden, sondern auch zahlreiche andere Lebensräume, die sich nur wenige Meter vom Ufer entfernt anschließen. Ein Teil der Wälder, die das Weiß der Kreideküste romantisch einrahmen, steht sogar als UNESCO-Welterbe seit 2011 unter besonderem Schutz: Es sind die naturbelassenen, urwüchsigen Buchenwälder, die heute nur noch sehr selten zu finden und Heimat einer ganz eigenen Tier- und Pflanzenwelt sind, die als besonders schützenswert gelten. Wer als Besucher ein wenig Zeit mitbringt und den Nationalpark abseits der weißen Klippen im Rahmen eines Spaziergangs oder einer Wanderung erkundet, ist dem Zauber dieser alten Wälder schnell erlegen.


Ein abwechslungsreiches Naturparadies direkt am Meer
Direkt an der Ostsee auf der Halbinsel Jasmund liegt der gleichnamige Nationalpark, der zu den schönsten Deutschlands zählt. Wer die Anfahrt bis in den Nordosten Rügens auf sich nimmt, bringt am besten etwas mehr Zeit mit und genießt neben wechselnden Ausblicken auf die im Sonnenlicht strahlende Kreideküste und das Meer auch eine kleine Wanderung durch das ebenso sehenswerte Hinterland. Hier, wo urwüchsige Wälder die Fantasie anregen und seltene Tier- und Pflanzenarten wie wilde Orchideen und Eisvögel gedeihen, finden Sie Ruhe und Erholung fernab von Stress und Alltag.

Montag, 31 März 2014 13:47

Ist eine Reiseversicherung sinnvoll?

Wer ein den Urlaub fliegt, der gibt oft eine Menge Geld dafür aus. Für eine Familie mit 2 Kinder sind da schnell 5000 Euro ausgegeben. Es ist daher natürlich verständlich, wenn viele Urlauber zusätzlich noch Geld für Versicherungspolicen ausgeben um diese Investition abzusichern. Nur muss das wirklich sein und ist das sinnvoll?

Die am meisten verkauften Policen sind:

- Auslandskrankenversicherung
- Reisegepäckversicherung
- Reiserücktrittsversicherung
- Reiseabbruchversicherung

Zusätzlich werden noch andere Policen angeboten, wie in etwa eine Reisehaftpflicht oder Reiseunfallversicherung.

Die Auslandskrankenversicherung

Dies sollte man unbedingt abschließen. Oft gibt es mit fernen Ländern kein Übereinkommen mit der deutschen Krankenkasse. Und selbst wenn, werden von dieser nur die Kosten übernommen, welche auch in Deutschland angefallen wären. Die Auslandskrankenversicherung zahlt auch den notwendigen / sinnvollen medizinischen Rücktransport. Also unbedingt abschließen!

Reisegepäckversicherung

Eine eher nutzloste Versicherung ist die Reisegepäckversicherung. Warum, dass kann man hier nachlesen: versicherung-infothek.de/reisegepaeckversicherung-sinnv.html

Reiserücktrittsversicherung

Wer einen Urlaub bucht und dann nicht anreisen kann, der muss trotzdem mit hohen Stornierungsgebühren rechnen. Je näher der Anreisetag, desto höher sind die Kosten. Wer sind vor diesem finanziellen Risiko schützen möchte, der kann eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Diese zahlt beispielsweise, wenn die Reise wegen Krankheit oder plötzlicher Arbeitslosigkeit nicht angetreten werden kann. Reiseabbruchversicherung Diese kann man meist in Kombination mit einer Reiserücktrittsversicherung abschließen. Ist man erst mal am Urlaubsort angekommen ist es ärgerlich, wenn zu Hause etwas schlimmes passiert. Muss man dann den Heimflug verfrüht antreten, so ist meist mit höheren Kosten zu rechnen. Im versicherten Fall zahlt die Reiseabbruchversicherung diese kosten.

Reisegepäckversicherung

Eine eher nutzlose Versicherung ist die Reisegepäckversicherung. Warum, dass kann man hier nachlesen: versicherung-infothek.de/reisegepaeckversicherung-sinnv.html

Dienstag, 04 Februar 2014 16:18

Reisekrankheiten der Kinder

Viele Eltern genießen es eher mit Vorsicht, wenn sie mit ihren Kindern in den Urlaub fahren. Vor allem Kinder neigen dazu, gerade in dieser Zeit krank zu werden. Ein Urlaub mit Kindern kann also oft voller Überraschungen stecken. Wenn man sich aber darauf vorbereitet, dann kann man auf jeden Fall den schlimmsten Dingen entgegenwirken. Vor allem wenn die Reise weiter weg geht, sind Kinder sehr gefährdet, um krank zu werden, oder sich zu verletzen. Nasenbluten, oder auch Blutergüsse und Prellungen sind nur wenige Beispiele dafür, wie schnell sich Kinder verletzen können. Man sollte das Kind in diesen Fällen auf jeden Fall einmal beruhigen und die Verletzung kühlen. Vor allem bei Prellungen und Blutergüssen ist es wichtig, dass die betroffene Stelle sofort mit etwas Kühlem bedeckt wird. Außerdem sollte man in seiner Reiseapotheke Salben mit Johanniskraut oder auch Arnika haben, da diese besonders gut gegen solche Verletzungen wirken. Bei Nasenbluten sollte man die Nasenlöcher einige Zeit sanft zudrücken. So wird die Wunde verschlossen und die Blutung wird gestoppt. Im Normalfall wird die Blutung dadurch auch gestillt.

Hört sie aber nicht auf, dann sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.  Fieber und Durchfall sind Krankheiten, die die Kinder oft im Urlaub bekommen. Vor allem in heißen Gebieten kann es schnell vorkommen, dass sich die Kinder mit Keimen oder Vieren infizieren und Durchfall bekommen. Man sollte natürlich darauf achten, dass die Kinder sauberes Wasser trinken und alle Lebensmittel kein Risiko für eine Infektion darstellen. Der Körper ist oft überfordert mit den hohen Temperaturen und dann noch anfälliger für Infektionen. Wichtig ist, dass man Mittel gegen Durchfall dabei hat. Diese sollten sofort genommen werden, da die Kinder viel Flüssigkeit verlieren. Man sollte sich bewusst sein, dass Elektrolyte dem Körper, durch das Schwitzen und den Durchfall, verloren gehen und natürlich müssen diese dem Organismus wieder zugeführt werden. Hierfür gibt es Elektrolytgetränke oder auch Mineralstoffgetränke, die den Körper wieder versorgen. Wie schon erwähnt leiden auch viele kleine Kinder an Fieber im Urlaub. Hierfür sollte man auch die passenden Medikamente in seiner Reiseapotheke haben.

So kann man das Fieber, sofern es nicht zu hoch ist, auch selbst behandeln. Wirkt das Kind munter und hat nur erhöhte Temperatur, so reicht es, wenn man ein fiebersenkendes Mittel verabreicht. Steigt die Temperatur auf über 39 Grad sollte man aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.  Eltern sollten sich im Urlaub auf alle Eventualitäten vorbereiten und darauf achten, dass sich die Kinder keinem Risiko aussetzen. Achtet man auf all dies so steht einem tollen Urlaub, zum Beispiel im Familotel Dilly - einem Kinderhotel in Österreich, nichts mehr im Wege.

Samstag, 25 Januar 2014 14:59

Das Brandenburger Tor

Berlin ist eine moderne Stadt, die sich ständig neu erfindet.

Zu den berühmtesten Wahrzeichen sowie beliebtesten Anlaufstationen für Berlinreisende zählt mit dem Brandenburger Tor jedoch ein Bauwerk, das vor allem als Schauplatz geschichtsträchtiger Ereignisse in die Geschichte der Stadt einging.

So stand das 1791 fertiggestellte Natursteintor während der Teilung Deutschlands im für normale Bürger unzugänglichen Sperrgebiet und erlangte in der Nacht des Mauerfalls als Symbol der Wiedervereinigung weltweite Bekanntheit.

Ebenso nutzten bereits viele Politiker, darunter die US-Präsidenten Ronald Reagan und Barack Obama, das für Frieden stehende Brandenburger Tor im Rahmen von Staatsbesuchen als Kulisse für ihre Reden.

Mit einer Höhe von 26 Metern, einer Breite von 65,5 Metern sowie der eindrucksvollen Quadriga auf der Spitze, einem aus Bronze gefertigten Viergespann mit Streitwagen, ist das ursprünglich als Stadttor konzipierte und heute oft im Rahmen von Großereignissen als Bühnenbild genutzte Bauwerk auch architektonisch beeindruckend.

Insbesondere bei Nacht, wenn das Brandenburger Tor malerisch beleuchtet wird, ist es ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen, sowie ein oft genutztes Fotomotiv.

Für die von Fern Angereisten kann das Tor entweder per Nahverkehr, oder, sollte man sich einen einem Mietwagen in Berlin gebucht haben, auch über die Prachtstraße „Unter den Linden“ erreicht werden.

Die niederländische Hauptstadt überzeugt mit einer Mixtur aus Historie und Gegenwart und ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihre liberale Haltung bekannt. In den Coffeeshops darf man ganz legal Berauschendes ausprobieren und im Grachtengürtel schippern Ausflugsboote an Tulpenhändlern vorbei. Alle Klischees über die Niederlande komprimieren sich auf jene Großstadt, die sich mit einer Vielzahl unterschiedlicher Gesichter präsentiert.

Zum Must-See der Stewa Busreisen gehört selbstverständlich das Königliche Schloss. Der aktuelle Herrscher Willem-Alexander empfängt im sogenannten "Paleis op de Dam" wichtige Staatsbesucher, wohnt aber nicht dort. Deshalb dürfen Reisende die prunkvollen Räumlichkeiten besichtigen und selbst einmal auf jenem Balkon stehen, auf dem der König und seine Frau Maxima sich an ihrem Hochzeitstag dem Volk zeigten. Herzstück des Schlosses ist der Bürgersaal mit den Atlanten.

Kaum eine andere Stadt besitzt derart viele Museen wie Amsterdam. Vom Erotik- bis zum van-Gogh-Museum finden Interessierte eine unglaubliche Bandbreite an Sammlungen vor. Das bereits erwähnte Erotikmuseum ist sicherlich in erster Linie an die Lachmuskeln appellierend, doch nimmt es auch seinen Bildungsauftrag sehr ernst. Fröhlich, unvoreingenommen und informativ wird auf das Thema Sexualität eingegangen. Gediegener geht es dagegen im Rijksmuseum zu. Das Nationalmuseum zeigt Exponate aus Kunst, Handwerk und Geschichte und nennt das berühmte Rembrandt-Gemälde "Die Nachtwache" sein Eigen. Neben dem Tropenmuseum und dem riesigen Schifffahrtsmuseum wartet Amsterdam noch mit einer weiteren Skurrilität auf: Dem Medieval Torture Museum. Über 100 Foltermethoden werden mithilfe von Wachsfiguren und angsteinflößenden Maschinen gezeigt.

Das Wahrzeichen Amsterdams sind ohne jeden Zweifel die Grachten. Anfang des 17. Jahrhunderts begann man mit dem Bau der weitläufigen Kanäle und läutete damit das "Goldene Zeitalter" ein. Vierzig Jahre Bauzeit machten die Stadt zum "Venedig des Nordens". Damals wie heute konnten es sich stets nur wohlhabende Menschen leisten, an den Grachten zu wohnen. Die Bürgerpaläste entlang der Wasserwege sind deshalb überaus prunkvoll und gewähren eine malerische Kulisse.

Kreuzfahrten liegen voll im Trend und das nicht nur bei älteren Personen, denn gerade bei jüngeren Menschen sind sie sehr begehrt. Früher galten solche Urlaubsreisen als spießig, doch diese Zeiten sind längst vorbei. Kreuzfahrten (zum Beispiel bei Msckreuzfahrten.at) bieten den großen Vorteil, dass sie unterschiedliche Geschmäcker ansprechen, denn während des Aufenthalts gibt es viel zu erleben. Das Angebot auf einem so großen Schiff reicht dabei von sportlichen Aktivitäten, bis hin zu einem kompletten Wellnessangebot.

Dazu lässt es sich prächtig amüsieren und es können eine Menge neuer Leute kennengelernt werden. Sehr beliebt bei Reisenden sind neben Mittelmeerrouten auch Kreuzfahrten auf die Bahamas. Das Angebot richtet sich dabei sowohl an Singles, Paare oder auch Familien. Durch die Vielzahl an Programmen, werden die jeweiligen Bedürfnisse erfüllt. Da eine solche Reise nicht nur ausschließlich auf dem Schiff stattfindet gibt es sehr interessante Ausflüge ans Land, denn so haben die Reisenden die Möglichkeit, neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Besonders bekannte Sehenswürdigkeiten machen so eine Reise zu einem echten Höhepunkt. Kreuzfahrten eignen sich für jeden Geschmack und werden von den Veranstaltern das ganze Jahr hindurch angeboten. Dabei gibt es sogenannte Minikreuzfahrten, die oftmals nur ein paar Tage dauern, bis hin zu einer kompletten Weltumschiffung, die einige Wochen in Anspruch nimmt.

Die erzielten Eindrücke, zum Beispiel bei Kreuzfahrten auf die Bahamas, bleiben oftmals sehr lange in Erinnerung oder sogar unvergesslich. Die einzelnen Kreuzfahrtschiffe mit der eine Reise unternommen wird, sind durch Sterne klassifiziert. Dabei unterscheidet man zwischen zeitgemäßen Fahrten, über klassischen Komfort, bis hin zu Luxusfahrten. Für ein grenzenloses Verwöhnprogramm sorgen während des Aufenthalts viele Aktivitäten an Bord, sowie kulinarische Genüsse. Mittlerweile bietet fast jeder Reiseveranstalter (Msckreuzfahrten.at) Kreuzfahrten an, sodass ein recht großer Konkurrenzkampf entstanden ist, wovon der Reisegast profitiert. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Angeboten um Komplettpakete, wo alles in einem Preis vorhanden ist. Dazu zählen neben der Unterkunft, die Verpflegung, sämtliche Aktivitäten an Bord und die Ausflugsziele.

Mittwoch, 18 Dezember 2013 13:02

Flitterwochen in den Schwarzwald

Wellness – zu Deutsch „Wohlbefinden“, wird bereits seit Jahren groß geschrieben. Flitterwochen in Verbindung mit Wellness und Romantik werden dabei immer beliebter. Kein Wunder bei dem ganzen Hochzeitsstress, dass diese immer mehr genutzt werden. Frisch vermählte wollen nach der Hochzeitsfeier in die Flitterwochen reisen, doch diese muss nicht immer auf die Malediven und Co gehen. Viele Ehepaare wollen nicht weit reisen und nutzen Ihre Wellness Reiseziele in naheliegender Umgebung.  Der Schwarzwald bietet dazu unter anderem die besten Voraussetzungen. Denn was ist schöner, als Massage, Sauna und Co. gleich mit einem Spaziergang in einer der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen und ihrer wunderschönen Landschaft zu genießen? Ausgedehnte Wanderwegrouten und Mountainbike Strecken stehen den Gästen zur Verfügung. Im Winter steht der Sport auf Skiern im Vordergrund. Sowohl für Ski alpin als auch für Ski nordisch bietet die Region sehr gute Voraussetzungen.  Zwei Naturparks bieten sich außerdem für Entdeckungstouren an.

Wer im Schwarzwald Wellness im Hotel sucht, der hat eine riesengroße Auswahl. Zahlreiche Häuser bieten hier verschiedene Programme und Anwendungen an. Hier findet jeder Besucher das richtige. Ob mit Kindern oder ohne, ob luxuriös, ob exotisch, ob schlicht – ganz individuell kann sich hier jeder das Hotel heraussuchen, das am besten zu seinen Bedürfnissen passt.

Dabei können die Wellnesshotels im Schwarzwald mit einer Besonderheit aufwarten: mit dem Qualitätssiegel „Wellness Stars“. Jedes Hotel wird dabei gründlich gecheckt. 400 Kriterien werden dabei aus Sicht der Kritiker und der Kunden beleuchtet und mit drei bis fünf Sternen bewertet. So können die Gäste sicher sein, dass Ausstattung, Person und Anwendungen ihren Ansprüchen wirklich entsprechen.

Wer in seinem Urlaub einen Luftkurort genießen möchte, der sollte sich unter den Baiersbronn Hotels umsehen. Zahlreiche Häuser stehen hier zur Verfügung. Vom traditionellen Familienbetrieb bis zum großzügigen 5-Sterne-Hotel ist hier, in einer der beliebtesten Regionen des Schwarzwaldes, alles zu finden.  Und auch wird unter der Kategorie „Wellness“ so einiges geboten. Manche Hotels verfügen auch hier über einen großzügigen Spabereich mit Außenpools, Whirlpools und  Saunen sowie eine große Auswahl an Massagen und Kosmetik-Anwendungen.

Wer nach einem Wellnesshotel im Schwarzwald Ausschau hält, sollte den Ort Baiersbronn sowie die Region de rOrtenau also unbedingt mit einbeziehen und dort gezielt suchen.

Seite 1 von 14

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com