Ob Kleinwalsertal, Dolomiten oder Allgäu – längst werden Pisten und Rodelbahnen abends beleuchtet und Sportler können sich bis in die Nacht über hervorragende Ski- und Rodelverhältnisse freuen. Mit einer Saison- oder Mehrtageskarte lässt sich das Skivergnügen sogar ohne Zusatzkosten nutzen. Unter nächtlichem Sternenhimmel zu fahren, macht besonders viel Vergnügen, zumal man mit anderen rodelt und rechts und links der Piste Gastronomisches bereitsteht.

Das riesige Skigebiet Dolomiti Superski verführt mit 10 beleuchteten Pisten in 12 Tälern. Teilweise bis 23.00 Uhr genießt man Romantik pur und kann sogar an Rennen teilnehmen. Wer den Lichtspielen der sich wiegenden Baumwipfel zusieht, die Silhouetten von Bergen und Fahrern beobachtet, den umfängt ein großer Zauber. Die märchenhafte Stimmung überträgt sich umgehend und sorgt für perfekte Wintersport Stimmung. Wer in der Nähe der Skigebiete wohnt, hat es doppelt gut. Er kann sich gleich nach der Arbeit auf die Bretter schwingen und überschüssiges Adrenalin abbauen.

Bei Flutlicht Skifahren ist der neueste Sporttrend. Viele, die sich zum abendlichen Skifahren einfinden, reisen aus den Großstädten sogar in Gruppen an. Snowboard- und Ski Spaß auf beleuchteten Rodelbahnen inklusive Hüttenzauber und tollem Après Ski sind unschlagbare Argumente, um einen stressige Woche abzuschließen und auf neue Gedanken zu kommen. Dank des Flutlichts können viele die Pisten sogar besser erkennen als bei Tageslicht.
Deutschlands längste Flutlichtpiste liegt nur eine knappe Dreiviertelstunde von München entfernt, in Oberaudorf im Landkreis Rosenheim. Pisten gibt es in allen Schwierigkeitsgraden, doch eine drei Kilometer lange Talabfahrt macht die Nachtexkursion zum Ereignis. Mehrmals die Woche fährt der Sessellift hier bis 21:00 Uhr. In Nesselwang kann man täglich bis 21:00 Uhr rodeln und Nachtski fahren.

Auch die Skiwelt am Wilden Kaiser ist ein riesiges Nachtskigebiet. Hier gibt es 10 Kilometer beleuchtete Pisten und Gondelbahn und Sessellifte fahren sogar bis 21:45 Uhr. Nächtliches Skifahren ist auch am Haunold bei Innichen möglich. Auf der präparierten Piste beginnt die Attraktion einen Tag vor Heiligabend. Umgeben von faszinierendem Hüttenflair kann man eine 800 Meter lange Abfahrt hinabsausen. Anschließend trifft man sich zur Snow Party am Skilift Karsee.

Wer etwas geübter ist, kann am Abend eine Pistentour unternehmen. Diese Sportart eignet sich gut, um Kondition aufzubauen. Eine derartige Tour ist zum Beispiel eine ausgezeichnete Vorbereitung für größere Ski Ausflüge. Nicht wenige Sportler machen solche Aufgänge mehrmals hintereinander. Bei Nacht mit Stirnlampe aufsteigen und abfahren, die klare Luft und den Sternenhimmel genießen, weckt Abenteuerlust und Pioniergefühle. Das Erlebnis stärkt neben Körper und Seele auch das Immunsystem.

Freigegeben in Reisenews
Montag, 09 Dezember 2013 09:08

Urlaub in den Bergen

Skiurlaube sind eine beliebte Urlaubsvariante. Jedes Jahr entscheiden sich viele Familien, Pärchen, oder auch viele Gruppen von Freunden für diese Art des Urlaubs. Diese Reisen in die Berge bieten viele tolle Möglichkeiten, wie man seinen Urlaub gestalten kann.  Natürlich steht im Vordergrund der Spaß auf der Piste. Die vielen verschneiten und romantischen Berge im Ötztal laden ein, um dort eine wundervolle Zeit zu verbringen. Man kann mit den Ski oder mit dem Snowboard die Hänge hinunterfahren und dabei die Sonne und den Wind auf dem Gesicht genießen. Will man sich dann einmal kurz aufwärmen, kann man in die gemütlichen Hütten auf den Berghängen einkehren. Dort gibt es viele kulinarische Leckereien und natürlich auch viele warme Getränke, um sich wieder aufzuwärmen. Die Geselligkeit auf diesen Hütten ist wirklich phänomenal und bei einem warmen Tee oder Punsch kann man es sich so richtig gut gehen lassen. Kommt man dann am Abend erschöpft im Hotel an, dann hat man viele Möglichkeiten, den Körper auf verschiedene Arten zu entspannen.

Die Hotels in Obergurgl und auch im kleinen Ort Umhausen haben Wellnessbereiche, die einiges für die Entspannung der müden Glieder beitragen können. Zudem kann man sich von der Küche verwöhnen lassen. Die Hotels beschäftigen viele erstklassige Köche, die die Urlauber mit kulinarischen Meisterwerken bewirten. Die Zimmer der Hotels sind auch mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Dort kann man sicher sein, dass man einen erholsamen Schlaf findet, denn die Stunden auf der Piste können durchaus ermüdend sein. Weitere Infos finden Sie auch auf dieser Seite!  Urlaube sind etwas sehr wichtiges und man sollte sich bewusst machen, dass man sich und seinem Körper Auszeiten gönnen sollte. Es bleibt jedem selbst überlassen, wie er diese Zeit gestalten möchte, denn viele wollen in diesem Zeitraum Ruhe und andere wiederum brauchen viel Action, um innere Ruhe zu finden. Egal für welche Art von Urlaub man sich entscheidet, es ist wichtig, dass man die Zeit genießt und das natürlich in vollen Zügen.

Freigegeben in Reisenews
Freitag, 18 Oktober 2013 08:52

Seniorenreisen im Winter

Der Winter eignet sich gut für Kulturreisen in die unterschiedlichsten Regionen. Manche Senioren schließen sich Städtereisen an und wählen dafür kulturelle Metropolen wie Wien, Basel oder München. Auch Paris und Rom erfreuen sich großer Beliebtheit bei reifen und reiselustigen Menschen. Viele schätzen es außerdem, wenn die Winterreisen ein romantisches Flair besitzen. Dann wählen sie eventuell einen Besuch in Prag, das in der Adventszeit mit seinen Weihnachtsmärkten zusätzliche Anziehungspunkte bietet. Eine Drei-Schlösser-Reise in Lettland, ein Besuch in Tallinn, der Hauptstadt Estlands, oder der historisch-pittoreske Karneval in Venedig wären weitere Optionen. Ein Spezialist auf dem Gebiet Reisen für ältere Menschen ist Gala Vital.

Studienreisen in die Hochburgen antiker Kultur und historischer Baukunst

Nordafrika, Griechenland oder auch die Türkei sind Regionen mit unzähligen Kulturschätzen. Eine Nilreise in Ägypten, eine Reise nach Nordzypern, oder gar eine Rundreise ins weit entfernte China bringen den Reisenden die Kultur vergangener Zeiten näher und lassen die Urlauber in fremde Welten eintauchen.

Aber auch näher gelegene Ziele sind besonders für eine Kulturreise z.B. in Form eines Städtetrips sehr beliebt. So erfreuen sich die Metropolen in Deutschland und in den umliegenden Ländern, wie z.B. Österreich, nach wie vor einer großen Beliebtheit. Wie wäre es also beispielsweise mit einer Reise nach Dresden an die Elbe über ein verlängertes Wochenende oder in die deutsche Hauptstadt Berlin? Aber auch fernab der Metropolen gibt es gerade auch für ältere Menschen so einiges in Deutschland zu entdecken – von der Nord- und Ostsee im Norden bis hin zum idyllischen Bayern.

Reisen für Gesundheit und Wohlbefinden

Steht Wellness für Senioren auf dem Programm, so lassen sich in den diversen Kurorten in Deutschland beste Voraussetzungen finden. So empfehlen sich die Mittelgebirge wie der Harz, der Schwarzwald oder das Sauerland geradezu für Winterreisen mit Wellness-Faktor. Die Nordsee mit ihrem wohltuenden Seeklima ist das ideale Reiseziel bei Atemwegsbeschwerden. Wie wäre es also mit einem Wellnessaufenthalt in einem Landhotel auf Friesland? Oder es geht an die Ostsee. An den Ostseeküsten Schleswig-Holsteins oder Mecklenburg-Vorpommerns warten weitere schöne Reiseziele auf Senioren, die sich ein umfangreiches Wellness-Programm gönnen möchten. Travemünde, "Lübeck schönste Tochter", könnte ebenso passen wie das beschauliche Ostseebad Rerik, das am Salzhaff nahe Wismar liegt, oder die verträumte Künstlerinsel Hiddensee westlich von Rügen. Usedom mit seiner vielfältigen Landschaft und der attraktiven Bäderarchitektur in den drei Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck wird ebenfalls zunehmend ganzjährig besucht.

Wer sich zudem beispielsweise beim Langlauf sportlich betätigen möchte, findet dafür sowohl in Deutschland als auch in Österreich attraktive Regionen, etwa in Oberbayern, in Tirol oder im Salzburger Land.

Freigegeben in Reisenews
Montag, 29 Oktober 2012 11:55

Skiferien in den französischen Alpen

Die französischen Alpen eignen sich besonders für einen Skiurlaub. Sie sind das höchstgelegende und weitläufigste Skigebiet weltweit und bieten Anfängern und Profis alle Voraussetzungen für einen traumhaften Winterurlaub in Frankreich. 650 Kilometer markierte Pisten in baumfreien Höhen sind ein Paradies für Skifahrer. Bis zu 2800 Meter Höhenunterschiede werden von den Liftanlagen überwunden. Hohe Berge, viel Schnee und eine einzigartige Naturkulisse sind der Inbegriff für einen Skiurlaub. Typische Skidörfer und traditionelle Wintersportorte säumen das Skigebiet. Hier gibt es keine gewalzten Pisten. Für Snowboarder stehen Halfpipes und Fun-Parks zur Verfügung. Ski- und Snowboardausrüstungen sind ausleihbar.

Isere - Wintersportregion der Superlative

Isere ist eine Wintersportdomäne, die abwechslungsreicher nicht sein kann und weit über die Ländergrenzen Frankreichs bekannt. Hier herrscht eine einzigartige Atmosphäre, die zum Ski fahren animieren. Die beeindruckende Hochgebirgslandschaft befindet sich im Herzen der Dauphine. Die Bergstation markiert den höchsten Punkt bei 3456 Metern. Freeride- und Offpiste-Möglichkeiten sind hier legendär. Val de Isere ist ein authentisches Bergdorf. Der Kirchturm aus dem 16. Jahrhundert steht idyllisch in der Ortsmitte. Skifahrer haben hier die besten Voraussetzungen für einen gelungenden Skiurlaub. Aber auch Langläufer und Snowboarder kommen voll auf ihre Kosten.

Die Dauphine - Das wildeste Skifahrtgebiet der Alpen

Die Dauphine liegt östlich von Briancon und ist das spektakulärste Skifahrtgebiet der Alpen in Frankreich. Hier kann man ausgezeichnet Ski fahren. Diese schroffe aber auch beeindruckende Hochgebirgslandschaft mit faszinierenden Übergängen bietet Skisport der Extraklasse. Die imposanten Dauphine-Alpen und die Nationalparks Chartreuse und Vercours eignen sich für einen ausgedehnten Spaziergang vor einer herrlichen Naturkulisse.

Skihotels - Luxuriöser Aufenthalt in den französischen Alpen

Wer seine Skiferien in Frankreich verbringen möchte, für den ist ein Skihotel die richtige Unterkunft. Fast alle besitzen einen Wellness- und SPA-Bereich. Verwöhnende Massagen oder ein Besuch in der Sauna ist erholsam nach einem Skiausflug. Hier kann man herrlich entspannen. Kulinarische Köstlichkeiten verwöhnen jeden Feinschmecker. Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden befinden sich direkt vorm Skihotel. Ein Shuttlebus bringt die Gäste zu den Talstationen der Skipisten.

Freigegeben in Reisenews

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com