Freitag, 05 April 2013 11:08

Toskana - das Land der sanften Hügel

Sie ist auf jeden Fall eine Reise wert, die Toskana, das Land der sanften Hügel. Nicht jeder Teil Italiens ist so bekannt wie die Toskana und bei Touristen seit jeher ein beliebtes Reiseziel. Da die Toskana nicht nur schöne Sandstrände, sondern auch ein wunderbares Inland zu bieten hat, sind hier Rundreisen eine besonders beliebte Urlaubsform.


Planung durch den Profi


Für unerfahrene Urlauber bietet sich sicher eine Rundreise an, die bereits im Vorfeld durch einen Reiseveranstalter komplett organisiert wird. Hier gibt es einige Veranstalter, die sich auf Italien bzw. die Toskana spezialisiert haben. So kann man sich das mühsame Suchen nach Unterkünften bzw. der geeigneten Route erst einmal ersparen und sich auf die Erfahrung von Profis verlassen.


Urlaub in Eigenregie


Wer schon einmal in Italien war oder grundsätzlich lieber auf die flexible Selbstanreise mit eigener Planung setzt, ist in der Toskana auf jeden Fall auch sehr gut aufgehoben. Die Anreise ist mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug möglich. Der Flug nach Pisa oder Florenz hat sich als die bequemste Art der Anreise erwiesen, da man vor Ort günstig einen Mietwagen anmieten kann, mit dem sich dann die reizvolle Landschaft der Toskana nach und nach erkunden lässt. Ferienhäuser in der Toskana sind auch für jeden Geschmack und Geldbeutel zu finden und die entspannteste und flexibelste Möglichkeit der Unterbringung.


Ein Land der Gegensätze


In den meisten Fällen beginnt die Rundreise mit dem Inland, da man dann in den letzten Tagen am Strand nochmals gemütlich seine gesammelten Eindrücke reflektieren kann. Bestenfalls hat man dann bereits die wunderschöne Altstadt von Pisa oder Florenz gesehen und dort bestes italienisches Eis genossen und auch schon eine Vespafahrt durch die sanften Hügel der Toskana unternommen. Umbrien sollte dabei ein Zeil sein, das man keinesfalls auslassen darf. Das grüne Herz Italiens bietet Wälder, Seen, fruchtbare Flussufer und Blumenfelder, die es zu erkunden lohnt.

In der Regel fällt es einem eher schwer, dieses landschaftlich sehr reizvolle Stück Italiens wieder zu verlassen. Jedoch macht es dann umso mehr Spaß, wenn man sich nach der Ankunft zu Hause bei einem mitgebrachten Glas Rotwein bereits gedanklich auf den nächsten Urlaub einstimmt.

Freigegeben in Reisenews
Montag, 04 Februar 2013 17:56

Florenz mit der Familie

Für Kinder kann ein Städteurlaub in einem Apartment ohne Pool und Spielmöglichkeiten schnell langweilig werden und es kann schwierig sein, die Kleinen bei Laune zu halten. Gleichzeitig bedeuted dies Stress für die Eltern,  die ihren Kindern einen tollen Aufenthalt und viel Spaß in einer tollen Stadt ermöglich wollen, ohne das Budget zu sprengen und Sehenswürdigkeiten zu verpassen. Gerade Florenz ist eine Traumstadt mit unglaublich tollen Museen und Architektur, die man nicht missen sollte. Hier haben wir einige Tipps wie Sie Ihren Urlaub in Florenz für sich und Ihre Kinder angenehm gestalten können.

Bevor Ihre Reise beginnt sollten Sie Ihren Kindern die Möglichkeit geben einen Florenz Städteguide durchzulesen und anzukreuzen für was sie sich interessieren. Sie werden überrascht sein was Ihren Kindern ins Auge fällt und haben ihnen gleichzeitig das Gefühl gegeben, mitzubestimmen was angesehen wird. Das Museum Museo dei Ragazzi ist ein Kindermuseum am Palazzo Vecchio und sollte definitiv auf der Liste stehen. Hier werden Museumsführungen für Kinder ab 3 und Kinder ab 10 angeboten und es gibt Interaktive Räume und ein Malstudio.
Ihre Kinder sind kreativ und malen gerne? Dann auf zur Bottega dei Ragazzi! Die Bottega liegt auf einem alten Kranken- und Waisenhausgelände und es werden tolle Malkurse in mehreren Sprachenangeboten. Das Muesum La Specola bietet außerdem einen Tierzeichenkurs geleitet von einem ehemaligen Disneykünstler an.

Es gibt viele Floh-und Tödelmärkte auf denen Ihre Kinder bestimmt einiges entdecken können und sich hier vielleicht auch ein kleines Mitbringsel aussuchen können. Da ist für jedes Alter etwas dabei. Wer Teenager dabei hat, sollte in der Heimatstadt Ferragamo’s auf jeden Fall auch durch die schicken Läden stöbern und sich von den Schuhen, dem Stil und dem italienischen Flair für ein-zwei Stunden in die Modewelt entführen lassen. Sollten Ihre Teenager sich eher für Vintagekleidung interessieren gibt es auch hier tolle Läden, wie zum Beispiel Pitti Vintage, die viele preistwerte Unikate verkaufen.

Wer den älteren Kindern auch die Umgebung von Florenz und die Toskana etwas näher bringen möchte, sollte sich nach Radtouren erkundigen. Hier bewegen sich die Kinder, treiben Sport und entkommen der Stadt und den vielen Museen für einige Stunden. Einen Abend sollte man mit dem Bus zur Piazzale Michelangiolo fahren und von hier den Sonnenuntergang beobachten. Lassen Sie Ihre Kinder hier tolle Panoramafotos machen, die sie dann als Erinnerung an den tollen Urlaub haben.

Mit diesem kleinen Führer wird Ihr Urlaub mit Ihren Kindern oder Teenagern auf jeden Fall zum Erfolg, auch wenn das Budget knapp ist. In Florenz finden Sie günstige Ferienwohnungen von Oh-Florence, mit ausreichend Platz für die ganze Familie. Arrivederci!

Freigegeben in Reisenews

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com