Freitag, 18 Januar 2013 14:36

Urlaub in Seefeld in Tirol

Der Ort Seefeld ist skibegeisterten Menschen sicher ein Begriff.  Die Skiarena Seefeld liegt auf 1200 bis 2964 Metern Höhe. Bestens präparierte Pisten und modernste Liftanlagen bieten hier beste Voraussetzungen für viel Vergnügen in der glitzernden weißen Pracht. Ob Anfänger oder Profi – hier kommt jeder auf seine Kosten.

Für ein romantisches Wochenende bieten die Hotels in Seefeld allerbeste Voraussetzungen. In den fünf Orten der Olympiaregion Seefeld gibt es Unterkünfte der verschiedensten Ausstattungsvarianten.  Die Hotels Seefeld bieten vom einfachen, rustikalen Haus bis zum luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas passendes. Ob in Seefeld selber, in Leutasch, Mösern/Buchen, Reith oder Scharnitz – wer hier einen Urlaub buchen möchte, der sollte sich vorab informieren, welche der Regionen am besten zu ihm passt.

Da wäre zum Beispiel Seefeld selbst, ein Ort, der mit seiner Vielzahl an Möglichkeiten für die ganze Familie punkten kann, aber auch in puncto Romantik viel bietet. In der lebhaften Fußgängerzone lässt es sich gut bummeln, ein Casino,  viele Restaurants, Bars, Cafes und Diskotheken laden hier ein, einen Tag im Freien in Ruhe ausklingen zu lassen. Traditionsreiche, tirolerische Dorfatmosphäre mischt sich hier geschickt mit einem modernen Vergnügungsangebot.
Leutasch ist berühmt für seine beeindruckende, unberührte Natur. Wer echtes Tiroler Brauchtum  und dörfliche Kultur in Reinform erleben möchte, der ist dort gut aufgehoben.
Mösern wird auch das „Schwalbennest Tirols“ genannt, denn es ist der kleinste Ort in der Region Seefeld. Es besticht durch seine einzigartige Lage auf einer Seehöhe von 1245 Metern und bietet seinen Besuchern einen atemberaubenden Ausblick auf das Inntal. Zahlreiche Restaurants bieten typische Tiroler Küche an.

Hoch über dem Inntal liegt auch Reith, nur drei Kilometer von Seefeld entfernt. Ruhe und Harmonie, das können Urlauber hier finden.
Scharnitz ist vor allem bei Wanderern, Bergsteigern und Kletterten sehr beliebt.
Wer sich für einen Ort entschieden hat, der braucht unter den Hotels in Seefeld nur noch das passende Haus buchen und einem romantischen Wochenende in einem romantischen Hotel steht nichts mehr im Wege.

Freigegeben in Reisenews
Donnerstag, 10 Januar 2013 13:48

Tirol auch im Sommer eine Reise wert

Jetzt zu Beginn der Wintersaison ist eine Reise- bzw. Urlaubsvariante hier in Österreich wieder heißbegehrt und sehr beliebt: ein Urlaub in Tirol. Der Grund dafür bedarf keiner großen Erklärung: die Skigebiete des Landes nehmen dieser Tage ihre Lifte in Betrieb und machen es für ihre Gäste möglich die ersten Schwünge in den Schnee zu ziehen. Gerade wenn man zu dieser Zeit, oder auch in den Semesterferien einige Tage in einem Skigebiet in Tirol verbringt und dort auf und auch abseits der Pisten seinen Spaß hat, könnte man meinen, dass sich das ganze touristische Geschehen dort ausschließlich auf die Monate von Dezember bis April konzentriert.

Dies war auch bis vor einiger Zeit der Fall. Heute allerdings kann man nicht davon sprechen, dass sich ein Urlaub in Tirol einzig und allein im Winter auszahlt. Viel zu attraktiv und beliebt sind mittlerweile die Angebote für einen Urlaub in Tirol im Sommer. Das touristische Thema Nummer 1 im Sommer ist im heiligen Land Tirol, wie könnte es auch anders sein, das Wandern. In unzähligen Regionen des Landes kann man im Rahmen ausgedehnter Wanderungen und Bergtouren die Schönheit der Alpen genießen und sich dabei auch wirklich erholen. Einen Urlaub zum Thema Wandern und Bergsteigen kann man in Tirol sowohl mit seinem Partner oder seiner Partnerin als auch mit der ganzen Familie planen. Ein dichtes Netz an Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade macht viele Regionen zu einem wahren Mekka für Outdoor-Sportler.  In Sachen Unterkunft sind in Tirol vor allem Wellnesshotels sehr beliebt.

Im Lauf der letzten Jahre sind in Tirol vielerorts solche Wellnesshotels entsanden. Sie bieten neben einem hohen Niveau an Komfort und Service auch die Möglichkeit sich während seines Aufenthalts zu entspannen und zu relaxen. Kommt man beispielsweise nach einer anstrengenden Wanderung ins Hotel zurück, kann man sich am Abend bei einem Aufguss in der Sauna, einem Besuch im Dampfbad oder im Rahmen einer wohltuenden Rückmassage rundum verwöhnen lassen. Nahezu jedes Wellnesshotel in Tirol bietet im Sommer seinen Gästen bestimmte Pauschalen für einen Aufenthalt an. Dabei handelt es sich zumeist um drei- oder viertägige Aufenthalte mit Halbpension und zahlreichen weiteren inkludierten Services und Leistungen. 

Freigegeben in Reisenews
Dienstag, 13 November 2012 10:34

Wellnessurlaub in Tirol

Erhohlung für Körper und Geist

Tag ein Tag aus gehen wir arbeiten. Erledigen den Einkauf, die Wäsche, bringen die Kinder weg und holen sie wieder ab.
Kaum bleibt eine freie Minute für einen selbst, da ja auch der Haushalt erledigt werden möchte. Dieser Stress belastet nicht nur unsere Hülle den Körper, sondern auch unser Inneres.
Daraus folgen Kopfschmerzen, Verspannungen, Unruhe und schlaf lose Nächte. Niemand hält solch einen Zustand auf Dauer aus.

Daher sollte man sich ab und an selbst etwas gönnen. Wann waren Sie das letzte mal im Urlaub? Ich rede nicht von einem Hotel zu dem nächsten zu fahren, Sehenswürdigkeiten am Fließband anschauen und wenn es geht auch noch jede aufregende Tour mit machen die es gibt.
Es geht um die Entspannung von Körper und Geist. Wie wäre es mit einem Wellnesshotel am Achensee?

In Tirol kann man unheimlich gut entspannen. Wellnesshotel in Tirol beziehungsweise Wellnesshotel am Achensee sind der perfekte Ort zum entspannen. Die frische Luft oder auch Bergluft trägt von ganz allein zur Entspannung bei. Die herrliche Aussicht und natürlich die Ruhe, so etwas findet man in der Stadt nicht. Nicht einmal annähernd.

Das Angebot an Vorarlberg Hotels ist atemberaubend. Hier sollte man eindeutig vorher wissen, was man an Angeboten haben möchte. Ob nun eher Massagen, Aroma-Therapien, Fango Packungen, Meditation, Yoga und noch einige andere Angebote.
Die Vielfalt ist hier wirklich überraschend groß.

Wer der ganzen Sache nicht so recht traut, für den gibt es die Möglichkeit einen Kurz Urlaub zu buchen. Somit besteht die Optionen all die schönen entspannenden Dinge "kurz" zu testen. Diese 3 oder 4 Tage kann man sich fallen lassen. Sofern man merkt das dass Wellnesshotel in Tirol doch zu langweilig, trist oder öde ist hat man keine wertvolle Zeit vertan.

Jedoch kann es auch pures Gefallen auslösen, somit besteht immer noch die Möglichkeit die Buchung zu verlängern oder gleich einen neuen Termin ausmachen.
Seinen Körper und Geist darf man keines falls vergessen, Aufmerksamkeit, Zeit und Ruhe sollten jedem gegönnt werden, damit es frisch und erholt wieder nach Hause gehen kann.

Freigegeben in Reisenews

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com