Mittwoch, 20 Februar 2013 11:00

Segelurlaub auf Mallorca: Ankern und Erholen

Mit Kojancharter vor Mallorca erlebt man den besonderen Zauber von wundervollen Buchten der Insel. Rund um Mallorca lassen sich einzigartige Eindrücke sammeln, die nur vom Meer aus erlebbar sind, z. B.; das Schwimmen mit Delfinen oder Sonnenuntergänge auf dem Wasser. Ein Segeltörn vor Mallorca besitzt einen einmaligen Charme.

Ein Kojancharter um Mallorca ist ein abwechslungsreiches Erlebnis, dass Erholung und viele tolle Möglichkeiten bietet. Es ist möglich vom Schiff ins warme, türkise Wasser der Buchten zu springen, man kann schnorcheln oder fischen. Die schönsten und abgelegensten Strände können angefahren werden und am Abend taucht die untergehende Sonne das Meer in tiefes Rot.
Die sehr gut ausgebildete Besatzung kümmert sich um eine angenehme und sichere Reise. Sie findet auch die ganz besonderen Ziele für den Segelurlaub auf Mallorca. Je nach Wunsch, kann man sich während eines Kojancharter um Mallorca einfach nur treiben lassen oder selbst beim Segeln auf einer Yacht mitmachen. Hochwertige Gaumenfreuden, z. B.; frischer Fisch, und Getränke gehören in jedem Fall dazu. Es gibt insgesamt vier Mahlzeiten, Frühstück, Mittag, einen Snack am Nachmittag und Abendessen. Die Speisen sind frisch, ausgewogen und abwechslungsreich und runden die Gesamtheit des Segelurlaubs ab.

Die Schiffe sind ausgesprochen modern und komfortabel ausgestattet. Die Kabinen besitzen jeweils eine Dusche und eine eigene Toilette. Auf den einzelnen Schiffen gibt es unterschiedliche Kabinen für allein Reisende, Pärchen oder Gruppen. Die Teilnehmer werden nach Möglichkeit so zusammengestellt, dass eine angenehme Atmosphäre entsteht und ein schnelles Kennenlernen problemlos möglich wird. Gemeinsam lässt sich dann die einzigartige Natur Mallorcas vom Wasser aus erleben und genießen. Ein Segeltörn bietet eine ganz andere Art von Urlaub.

Freigegeben in Reisenews

Auf der spanischen Insel Mallorca präsentieren sich nicht nur der Ballermann sondern auch wunderschöne Naturschauspiele und idyllische Fischerdörfchen. Wer nicht so recht weiß, was Sehenswert ist und was nicht, dem werden die folgenden Vorschläge eine Hilfe sein.


Touren an der Nordostküsten


Die sogenannte "rote" Tour führt an der Nord-Ostküste der Insel entlang. Das typisch mallorquinische Städtchen Arta ist der erste Anlaufpunkt. Umgeben von acht Hügeln finden dort seltene Vögel wie der Fischadler oder der Wanderfalke gute Ansiedlungsmöglichkeiten. Weiter geht es dann über Capdepara zur der bekannten Hafenstadt Cala Ratjada. Wer mag kann dort auch eine Segeltour mitmachen. Auf dem Rückweg sollte man unbedingt einen Abstecher in das inselweit bekannte Restaurant "Proxada se Sa Torre" unternehmen und dort zu Abend zu essen.


Touren an der Südostküste


Die zweite sogenannte "gelbe" Tour führt den Reisenden entlang der Süd-Ostküste. Beginnend mit den berühmten "Cuevas del Drach", den Drachenhöhlen, vorbei an der Stadt Colonia de Sant Jordi, die die einheimische Flora in Form eines botanischen Gartens zur Schau stellt, geht es weiter zu dem schönsten Strand Mallorcas, dem "Es Trenc-Strand". Hier sollte man schon einmal seine Kamera-Ausrüstung hervorholen, denn die mallorquinische Landschaft im Schein der Nachmittagssonne ist unbedingt ein Foto wert. Auf dem Rückweg ist ein kurzer Besuch des malerisches Fischerdorfes Cala Figuera ein absolutes Muss. Die Stadt bietet einen der schönsten Sonnenuntergänge der Insel.


Touren an der Südwestküste


Auf der letzten Tagestour, der "blauen" Tour bekommt der Reisende die Süd-Westküste zu sehen. Über die Stadt Port de Soller, die wunderschöne Panorama-Blicke ermöglicht und andere Bergdörfer, findet der Reisende den Weg zum Tramuntana-Gebirge. Wer sich im Bergsteigen üben möchte, kann den wagemutigen Aufstieg über Stock und Stein gerne zu Fuß gehen. Wer nicht ganz so gut zu Fuß ist, darf auf die Talbahn zurückgreifen, die eine wunderschöne Aussicht bietet. Der Aufstieg ist in jedem Fall die Mühe wert. Besonders im April ist dies ein lohnender Anblick, da die Orangenbäume ihre Blütezeit haben.

Freigegeben in Reisenews
Mittwoch, 30 Januar 2013 08:22

Strandurlaub auf Mallorca

Die beliebte Baleareninsel Mallorca bietet seinen Gästen ein umfangreiches Angebot, um einen erholsamen und entspannten Strandurlaub zu erleben. Hier finden insbesondere Familien mit Kindern aber auch Singles vielfältige Möglichkeiten, ihren individuellen Aufenthalt nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Die flach ins Meer abfallenden Sandstrände sind ein Eldorado für die kleinen Gäste, die sich dort nach Herzenslust austoben können. Ob an belebten Stränden, an denen das bunte Treiben und das pulsierende Leben vorherrschen oder in versteckten Buchten abseits der großen Touristenzentren, die Reisenden haben die freie Wahl, das pure Urlaubsvergnügen genießen zu können. In jedem Teil der Insel befinden sich scheinbar endlose, feine Sandstrände, an denen man einfach nur relaxen oder sich an den unterschiedlichen Aktivitäten beteiligen kann.


Die unterschiedlichen Strände


Das mediterrane Klima, das von April bis Oktober Sonne pur verspricht, lockt in jedem Jahr hunderttausende von Touristen nach Mallorca, die hier ihren vergnüglichen Strandurlaub an den mehr als 180 Stränden verleben wollen. Insbesondere die Kontraste der einzelnen Strände und Buchten lässt die Region für die Reisenden zu einem interessanten Faktor avancieren. Je nach individuellem Bedarf können die Urlauber zwischen den Partymeilen am „Ballermann“, den traumhaften weißen Sandstränden oder auch den idyllisch, zwischen schroffen Felsen gelegenen zauberhaften Buchten wählen. Egal, an welchen Ort es die Gäste verschlägt, attraktive Angebote und abwechslungsreiche Freizeitgestaltungsmöglichkeiten sind überall möglich wie zum Beispiel

•    Tauchen und Schnorcheln
•    Wasserski oder Bananaboat Fahrten
•    Segeln oder Katamaran fahren
•    Beachvolleyball und Strand Soccer
•    Para Sailing

Daneben kann man natürlich auch einfach nur Sonnen baden und relaxen und in den gemütlichen kleinen Strandlokalen dem bunten Treiben zusehen. Egal was der Gast bevorzugen wird, es ist stets ein pures Vergnügen.


Auf den Promenaden


Wer sich nach einem ausgedehnten Sonnenbad oder nach sportlicher Aktivität ein wenig Abwechslung verschaffen möchte, den laden die bezaubernden Promenaden zu einem gemütlichen Bummel ein. Urlaub günstig buchen und eine wunderschöne Zeit erleben, kann man auf Mallorca definitiv. Entlang der Boutiquen mit den Souvenirs und den kleinen Cafés, die die Gäste zum Verweilen einladen, findet man auch beim Flanieren seine Erholung und Entspannung. Daneben genießt man die herrliche Aussicht auf das azurblaue Meer und das pulsierende, bunte Strandleben.

Freigegeben in Reisenews

Dass für Frühbucher für den Urlaub saftige Rabatte winken, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Neben den Last Minute Angeboten besteht hier die Chance nach den größten Nachlässen was die Reisekosten angeht. Was dem ein oder anderem vielleicht neu ist: Frühbucherrabatte gibt es nicht nur für Pauschalreisen und Hotels sondern teilweise auch bei der Buchung von privaten Ferienunterkünften, wenn man an den richtigen Anbieter gerät.

Beispiel Mallorca

Ist man zum Beispiel auf der Suche nach einer Finca oder einer Ferienwohnung auf Mallorca, lohnt sich das frühzeitige Reservieren und buchen gleich in zweierlei Hinsicht: zum einen sind die besten Objekte auf der Baleareninsel sehr schnell vergriffen, da sich Mallorca-Urlauber für gewöhnlich sehr früh im Jahr für den Urlaub auf Mallorca entscheiden. Wer hier zu spät dran ist, für den bleibt nur der verfügbare Rest an Ferienwohnungen und –häusern und Rabatte kann man sich ebenfalls abschminken.

Auf der anderen Seite sind auch auf Mallorca die privaten Anbieter von Urlaubsunterkünften gewillt, ihre Wohnungen und Fincas frühzeitig zu vermieten und locken daher ebenfalls mit Frühbucherangeboten und Nachlässen im Preis.

Die beste Zeit, um also sein Ferienhaus oder die Ferienwohnung auf Mallorca zu buchen ist noch vor Weihnachten oder spätestens im Januar. Danach sind für gewöhnlich keine Frühbucher Rabatte mehr zu erwarten. Die nächsten Schnäppchen findet man dann erst wieder als Last-Minute Angebote und hier gilt das eingangs schon erwähnte Resteprinzip. Wer auf der noch auf der Suche nach einer passenden Finca oder Wohnung auf Mallorca ist, der sollte einmal hier vorbei schauen und sich von dem reichhaltigen Angebot an Urlaubsunterkünften inspirieren lassen.

Freigegeben in Reisenews

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com