Mittwoch, 03 April 2013 15:45

Geheimfavorit Nordsee

Urlaubszeit bedeutet Erholung und Entspannung, das Leben neu entdecken und sich vom Alltagsstress lösen, beziehungsweise auf neue Aufgaben vorbereiten. Viele fahren zu diesem Zweck in den Süden und nehmen Stau und Autobahnstress auf sich, dabei kann man auch in Deutschland wunderbar Urlaub machen und sich erholen. Ein Urlaub in Schleswig-Holstein kann vieles bieten, was der Süden nicht zu bieten hat. In erster Linie kommt man schneller an sein Urlaubsziel und kann schon viel früher mit dem Erholen beginnen bei dem Kurzurlaub Nordsee. Für diesen Zweck und jedem Geldbeutel stehen den Urlaubern Ferienhäuser in Schleswig-Holstein zur Verfügung.
In der wunderbaren Gegend am Nordstrand kann man die Möwen bei ihren Flügelschwingen im Wind beobachten, das Fahrrad satteln und über grüne Deiche fahren, oder einfach nur das Ambiente genießen, Urlaub auf Nordstrand ist eine etwas andere Erholung mit neuen Aspekten und Perspektiven. Bestfewo.de bietet schöne Ferienwohnungen an die Nordsee an.

Nordfriesland hat alles, und noch viel mehr für einen erholsamen Urlaub!


Die Region Nordfriesland ist nicht nur durch den Blödelbarden „Otto“ein Begriff, Nordfriesland ist ein weites Land, das viele Felder, Deiche und Wiesen zu bieten hat und natürlich auch das weite Wattmeer. Viele Künstler, unter anderem auch Emil Nolde stammt aus Nordfriesland. Wer gerne seinen Urlaub zum Baden nützt, kann dies an den Ständen von Dagebüll machen, eine vielfältige Inselwelt öffnet sich dem Besucher vom grünen Strand aus. Auch die Inseln Amrum und Föhr sind einen Besuch wert, wie die sagenhafte Halligwelt und der ganze Nationalpark Wattenmeer.

Urlaub auf Nordstrand bedeutet weites Wattenmeer!

Die Husumer Bucht mit der Hafenstadt Husum ist für einen Urlaub in Schleswig-Holstein ebenso geeignet, besonders im Frühling begeistert die Krokusblüte den Besucher. Der Hafen mit seinem besonderen Flair, sowohl bei Ebbe als auch bei Flut bietet ein besonderes Ambiente, das man unbedingt einmal erlebt haben sollte. Hier spürt man die Tradition des Landstriches, malerische Plätze und die Einheimischen mit ihrem plattdeutschen Akzent erfreuen Gäste und Urlauber aus dem In- und Ausland.

Freigegeben in Reisenews
Freitag, 01 Februar 2013 10:30

Urlaub in den Abruzzen

Die Abruzzen liegen offiziell im Süden Italiens, obwohl sie eigentlich eher zu Mittelitalien gehören. Den Grund für diese offizielle Angabe findet man in der Geschichte, da die Gegend früher noch zu Sizilien gehörte. Heute leben hier über 1,3 Millionen Menschen.

Als Urlaubsziel sind die Abruzzen bisher kaum bekannt, aber die Touristen finden in den letzten Jahren immer öfter in diese landschaftlich schöne Gegend. Für die Wintersportler bieten die Abruzzen jede Menge Möglichkeiten. Insgesamt gibt es 21 Skigebiete, die zusammen auf 368 Kilometer Pisten kommen. Aber nicht nur im Winter lohnt sich hier ein Urlaub. Wanderer und Bergsteiger können sich über sehr gut ausgeschilderte Wanderwege freuen. Dank dem noch fehlenden Massentourismus kann man so die Gipfel in einer entspannenden Ruhe erreichen und den Ausblick auf die Täler genießen. Idealer Ausgangspunkt für solche Unternehmungen sind sicher Ferienwohnungen, die ausreichend zu finden sind.

Wie eigentlich in ganz Italien kommt man in den Abruzzen aber auch kulinarisch voll auf seine Kosten. Hauptsächlich anzutreffen sind Gerichte rund um das Thema Meer und natürlich Erzeugnisse aus der Landwirtschaft. Außerdem wird sehr viel mit dem hochwertigen und hier angebauten Olivenöl gearbeitet. Die Küche zeichnet sich durch die Frische der benutzten Produkte aus. Auch Nudeln werden hier noch per Hand hergestellt. Freunde des Weins dürfen sich über qualitativ hochwertige Rotweine freuen. Der Bekannteste hierbei ist sicher der Montepulciano d`Abruzzo, der nur in höheren Lagen angebaut wird.

Kulturell wird in den Abruzzen auch immer etwas geboten. Hauptsächlich finden in den Sommermonaten viele Volksfeste statt, bei denen traditionelle Tänze und Bräuche aufgeführt werden. Die meisten Feste haben einen religiösen Hintergrund, wobei diese auf heidnische Bräuche zurückgeführt werden können.

Alles in allem kann man eine Reise in die Abruzzen nur empfehlen. Die im Vergleich zu anderen Regionen geringe Anzahl der Touristen laden zum Entspannen ein. Außerdem sind die Preise hier auch noch nicht so hoch. Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind in ausreichender Zahl vorhanden. Wer sich nicht selbst verpflegen möchte findet aber natürlich auch Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels.

Freigegeben in Reisenews
Donnerstag, 20 Dezember 2012 14:03

Ferienwohnungen - ein Muss für Individualurlauber

Vorteile einer Ferienwohnung bei der Zeitgestaltung

Für viele Reisende bedeutet Urlaub, dass sie sich keinen Zwängen unterwerfen wollen. Sie wollen ihre Reise zeitlich gestalten, wie es ihnen selbst gefällt. Nachteile eines Hotels sind diesbezüglich gerade starre Essenszeiten. Vielleicht will der Reisende auch seine Mahlzeiten, speziell das Frühstück, in Ruhe genießen und nicht in einem großen Saal mit fremden Menschen sitzen. Vorteile einer Ferienwohnung sind zudem, dass man sich zu den Mahlzeiten nicht umziehen muss, sondern auch zum Beispiel in Nachtwäsche frühstücken kann. Dies ist im Hotel unmöglich. Aber auch an Tagen, an denen der Reisende Ausflüge unternehmen will, ist er in der eigenen Ferienwohnung flexibler. Er kann starten, wann er will und ein Picknick zum Beispiel unkompliziert vorbereiten.

Günstige Angebote für Familien mit Kindern

Gerade für Familien mit Kindern ist der Urlaub in einer Ferienwohnung eine gute Alternative zum Aufenthalt im Hotel. Ferienwohnungen werden pauschal bezahlt und nicht nach Personenzahl. Eine günstige Ferienwohnung finden Sie hier. Eine Ferienwohnung hat auch den Vorteil, dass der Reisende mehr Platz hat als in einem Hotelzimmer. Besonders wichtig ist dies an Tagen, wo das Wetter vielleicht einmal nicht optimal ist oder wenn die Kinder durch die Aufregung einer Urlaubsreise unruhiger sind. In manchen Altersabschnitten reagieren viele Kinder auch sensibel auf Umstellungen bei der Nahrung. In einer Ferienwohnung kann der Urlauber kochen wie Zuhause. Dies entlastet nebenbei noch die Urlaubskasse.

Nachteile eines Hotels für Allergiker

Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf bestimmte Lebensmittel. Im Hotelbetrieb ist es kaum möglich oder unangenehm deswegen immer wieder nachfragen zu müssen. Wenn der Urlauber allerdings eine Ferienwohnung mietet, kann er seine Nahrung selbst zubereiten. Dies gilt natürlich auch für chronisch kranke Personen, die eine spezielle Diät halten müssen, aber trotzdem gerne eine Reise unternehmen wollen.


Freigegeben in Reisenews

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com