Das Trentino ist eine Region mit vielfältigen Landschaften, zu der auch das nördlich gelegene, deutschsprachige und autonome Bozen gehört. Die drei Gebiete Veneto, Friuli-Venezia Giulia und Trentino-Alto Adige sind unter dem Begriff Le Tre Venezie bekannt.

Die Gletscher im Adamello Gebirge und der Ortler Gruppe bieten alpine Verhältnisse und hervorragende Wintersportbedingungen. Mit südlichem Flair beeindrucken hingegen die Städte Meran und Trient. Bedingt durch die einzigartigen Alpenpässe finden sich im Trentino während der schneefreien Zeit Rad- und Motorradfahrer ein, die die anspruchsvollen und auch optisch unvergleichlichen Routen befahren möchten. Hier haben Sie eine fast unendliche Auswahl. Auch der Hausberg von Trient, der Monte Bondone, ist, besonders am Wochenende, ein beliebtes Ziel von Bikern und stark frequentiert. Mehrmals war er bereits Etappe des Giro d’ Italia. Im Winter herrschen auch hier sehr gute Skibedingungen und es gibt zahlreiche Liftanlagen sowie schöne Pisten.

Die enormen Höhenunterschiede der Region erzeugen geologische und damit landschaftliche Vielfalt. Urlaub in den norditalienischen Provinzen bedeutet Entspannung und Abwechslung zwischen malerischen Seen und atemberaubenden Bergpanoramen. Zwischen dem Gardasee und alpinen Verhältnissen in 2.500 Meter Höhe entfaltet sich eine abwechslungsreiche Flora und Fauna, die Urlauber immer wieder begeistert.

Der Gardasee ist zweifellos das Traumziel für Surfer. Er ist bekannt für seine hervorragenden Wind Verhältnisse, die selbst Könner oft genug herausfordern. Daneben finden sich Biker ein, für die das Gebiet der Brenta Dolomiten ein Eldorado darstellt. Der viertgrößte italienische See, der Ledro See, beeindruckt mit einsamen Badebuchten und Felsen, die steil aus dem Wasser ragen. Eine Schifffahrt ist ebenso schön wie eine Wanderung entlang des Ufers. Gleich angrenzend lockt die Provinz Südtirol. Ihre Hauptstadt Bozen verführt mit romantischen Gassen, historischen Laubengängen und einem riesigen Angebot kultureller Veranstaltungen.

Das Klima in den norditalienischen Provinzen, insbesondere im Etschtal oberhalb des Gardasees, ist für den Apfelanbau sehr günstig. Berühmte Anbaugebiete sind das Val di Non, Val die Sole und das Valsugana Tal. Äpfel von hier tragen eine geschützte Ursprungsbezeichnung der Europäischen Union und sind von hervorragender Qualität. Sie werden nach strengen Regeln produziert und geerntet. Der Trentiner Weinbau ist für seine Qualität ebenso bekannt und bringt einen hervorragenden Sekt hervor, der auch heute nach traditioneller Machart hergestellt wird. Die Reben des Trentodoc wachsen zwischen 200 und 800 m und gedeihen zwischen mediterranem und alpinem Klima. Das berühmteste landwirtschaftliche Erzeugnis ist jedoch der Grappa. Hierin vereinen sich hervorragende Rebsorten mit der meisterlichen Kunst der Destillation. Das Qualitätsprodukt aus Italien wird in die ganze Welt exportiert und ist schon lange ein Markenzeichen des Landes.

Freigegeben in Reisenews
Dienstag, 30 Juli 2013 08:27

Hotel für den Urlaub in Hallstatt finden

Planen Sie gerade Ihre nächsten Ferien mit der Familie und sind Sie noch auf der Suche nach einem attraktiven Reiseziel? Dann wäre eine Reise in unser Nachbarland Österreich eine tolle Idee. Urlaub in den Bergen in Österreich kann sehr vielseitig sein und die Region rund um Hallstatt hat Besuchern viel zu bieten. Genießen Sie Ihren Urlaub beim Wandern und Angeln, unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See oder wagen Sie sich mit dem Mountainbike auf eine längere Tour durch die Berge - hier ein paar Tipps für Ihre Gesundheit. 

Urlaub am Dachstein für die ganze Familie

Aber die Umgebung hat noch viel mehr zu bieten, nicht umsonst gehört Hallstatt zum Weltkulturerbe. So können Sie beispielsweise das älteste Salzbergwerk der Welt besuchen und einen unterirdischen Salzsee entdecken, eines der Museen der Umgebung besuchen, bei einem Almfest zu Gast sein oder im Sommer bei den Hallstätter Konzertwochen die vielen musikalischen Darbietungen genießen. Sollten Sie noch nach dem passenden Hotel für Ihren Urlaub am Dachstein allein oder mit der Familie suchen, sehen Sie sich ganz einfach mal auf den Seiten des Hallstatter Tourismusverbandes um oder wählen Sie die passende Ferienunterkunft auf einer der vielen Reise- und Hotelportale aus.

Dort finden Sie nicht nur Informationen über Hotels verschiedener Kategorien, sondern gleichzeitig auch noch eine Möglichkeit direkt zu buchen oder zu reservieren. Ob ein Ferienhaus, eine Pension oder ein Hotel, sicher wird auch für Sie das passende Feriendomizil dabei sein. Haben Sie sich bereits entschieden und möchten die Hallstatter Region kennen lernen? Dann freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Urlaub in den Bergen in Österreich. Lernen Sie die vielen Schmankerln der österreichischen Küche kennen und genießen Sie herzliche Gastfreundschaft. 

Freigegeben in Reisenews
Samstag, 13 April 2013 19:17

Ostseeheilbad Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst wird oft in einem Atemzug genannt mit Prerow und Ahrenshoop, Fischland und dem Darß. Tatsächlich bietet das Städtchen zwischen Ostsee und Barther Bodden alles, was das Urlauberherz begehrt: Unzählige Freizeitangebote, kilometerlangen Sandstrand und Kurtradition, Fischerromantik und Naturwunder direkt vor der Haustür.

Natur - Kunst-Kultur

Die Lage von Zingst könnte besser nicht sein: Das Ostseeheilbad auf der gleichnamigen Halbinsel ist umgeben von Watt und Wellen, Dünen und Feuchtwiesen. Genau vor den Toren des Nationalparks "Vorpommersche Boddenlandschaft" gelegen ist Zingst Ausgangsort für zahlreiche Naturfreunde, Sportler und Fotografen, die die einzigartige Wildnis und Abgeschiedenheit ebenso zu schätzen wissen wie das umfangreiche Ausflugs- und Tourenprogramm der Anbieter vor Ort. Wer einige Tage hier verbringt, etwa in einer Ferienwohnung in Zingst, kann jeden Tag aufs Neue wählen, was heute auf dem Plan steht: Seltene und scheue Vögel wie den Sandregenpfeifer oder Kraniche beobachten? Durchatmen und entspannen am Ostseestrand? Romantische Gutshöfe und Kirchen an der Boddenküste entdecken? Oder doch lieber ein Ausflug in eine der zahlreichen Galerien und zum hübschen kleinen Zingster Hafen? Unser Tipp: Zur schönsten Urlaubszeit im Juni findet meist eine traditionelle Regatta statt. Wer Zingst lieber in der Nebensaison entdeckt, kann im April das Hafenfest und im September das Shantychortreffen erleben.

Gesundheit und Wellness mit Tradition

Kuren und Entspannung haben Tradition in Zingst. Schon im 19. Jahrhundert etablierte sich das Städtchen als Seebad - selbst Kriege und die DDR konnten daran nichts ändern. Heute ist Zingst Sitz gleich mehrerer renommierter Kur-, Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen. Da sämtliche Ferien- und Bundeswehreinrichtungen 1991 geschlossen und teilweise abgerissen wurden, bieten die heutigen Einrichtungen eine gute Mischung aus modernen Anwendungen und Komfort einerseits und Kurtradition andererseits. Aber auch wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte und sich nach ein paar Tagen Erholung und Entspannung sehnt, ist in Zingst genau richtig. Unweit von Hotel, Pension und Ferienwohnung gibt es rund ums Jahr unzählige Sport- und Entspannungsangebote. Den perfekten Abschluss eines abwechslungsreichen Tages bildet ein zünftiges Abendessen in einer urigen Fischerkneipe, ein romantisches Dinner in einem der zahlreichen Restaurants oder einfach fangfrischer Fisch, der am besten am Hafen mit Blick auf die im Wasser schaukelnden Boote schmeckt...

Freigegeben in Reisenews
Freitag, 05 April 2013 11:08

Toskana - das Land der sanften Hügel

Sie ist auf jeden Fall eine Reise wert, die Toskana, das Land der sanften Hügel. Nicht jeder Teil Italiens ist so bekannt wie die Toskana und bei Touristen seit jeher ein beliebtes Reiseziel. Da die Toskana nicht nur schöne Sandstrände, sondern auch ein wunderbares Inland zu bieten hat, sind hier Rundreisen eine besonders beliebte Urlaubsform.


Planung durch den Profi


Für unerfahrene Urlauber bietet sich sicher eine Rundreise an, die bereits im Vorfeld durch einen Reiseveranstalter komplett organisiert wird. Hier gibt es einige Veranstalter, die sich auf Italien bzw. die Toskana spezialisiert haben. So kann man sich das mühsame Suchen nach Unterkünften bzw. der geeigneten Route erst einmal ersparen und sich auf die Erfahrung von Profis verlassen.


Urlaub in Eigenregie


Wer schon einmal in Italien war oder grundsätzlich lieber auf die flexible Selbstanreise mit eigener Planung setzt, ist in der Toskana auf jeden Fall auch sehr gut aufgehoben. Die Anreise ist mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug möglich. Der Flug nach Pisa oder Florenz hat sich als die bequemste Art der Anreise erwiesen, da man vor Ort günstig einen Mietwagen anmieten kann, mit dem sich dann die reizvolle Landschaft der Toskana nach und nach erkunden lässt. Ferienhäuser in der Toskana sind auch für jeden Geschmack und Geldbeutel zu finden und die entspannteste und flexibelste Möglichkeit der Unterbringung.


Ein Land der Gegensätze


In den meisten Fällen beginnt die Rundreise mit dem Inland, da man dann in den letzten Tagen am Strand nochmals gemütlich seine gesammelten Eindrücke reflektieren kann. Bestenfalls hat man dann bereits die wunderschöne Altstadt von Pisa oder Florenz gesehen und dort bestes italienisches Eis genossen und auch schon eine Vespafahrt durch die sanften Hügel der Toskana unternommen. Umbrien sollte dabei ein Zeil sein, das man keinesfalls auslassen darf. Das grüne Herz Italiens bietet Wälder, Seen, fruchtbare Flussufer und Blumenfelder, die es zu erkunden lohnt.

In der Regel fällt es einem eher schwer, dieses landschaftlich sehr reizvolle Stück Italiens wieder zu verlassen. Jedoch macht es dann umso mehr Spaß, wenn man sich nach der Ankunft zu Hause bei einem mitgebrachten Glas Rotwein bereits gedanklich auf den nächsten Urlaub einstimmt.

Freigegeben in Reisenews
Mittwoch, 20 Februar 2013 11:32

Die Magie Costa Ricas entdecken

Während einer Südamerika Rundreise sollte der Besuch von Costa Rica mit auf dem Reiseprogramm stehen. Waren es früher hauptsächlich die Amerikaner, die dieses kleine Land besuchten, zieht es immer mehr Europäer in seinen Bann. Jahr für Jahr kann sich Costa Rica über steigende Besucherzahlen freuen, ohne dass es jedoch in den Massentourismus ausartet.

Die landschaftliche Vielfalt von Costa Rica

Die landschaftliche Vielfalt von Costa Rica ist fast schon legendär.Reisende erleben während ihrer Südamerika Rundreise in dem Land ein Feuerwerk an landschaftlicher Vielfalt. Fast ein Viertel des Landes steht unter Naturschutz. Urlauber begegnen hier Regenwälder, Bergen, Flüsse, Wasserfälle und einer beeindruckenden und traumhaften Küstenregion. Hier kommen nicht nur Wassersportler auf ihre Kosten, sondern auch die Naturliebhaber werden von dieser Schönheit begeistert sein, wenn sie durch einen der vielen Naturparks wandern. Costa Rica ist eines der wenigen Länder, das über zwei Küstenregionen verfügt, den Pazifik und die Karibik.

Klima und beste Reisezeit für eine Südamerika Rundreise

Das Klima in Costa Rica kennt zwei Jahreszeiten. Die Trockenzeit liegt zwischen Dezember und April. Der Rest des Jahres wird von der Regenzeit beherrscht. Die meisten Niederschläge fallen während dieser Zeit in der Küstenregion, während es in Landesinneren eher gemäßigt zugeht. Zu Anfang der Regenzeit kann Costa Rica durchaus besucht werden. Wer sich für einen späteren Termin entscheidet, muss mit schlammigen Straßen und anschwellenden Flüssen rechnen. An der Küste herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit und es kann sehr heiß werden. Zum Surfen an der Pazifikküste eignen sich die Monate September und Oktober. Die Karibik ist für Surfer in den Monaten November bis Mai ideal.

Freigegeben in Reisenews
Mittwoch, 20 Februar 2013 08:41

Sprachen lernen im Ausland

Fremdsprachen zu beherrschen gehört heutzutage einfach zum Leben dazu. Nicht nur werden bestimmte Kenntnisse bei vielen Berufen eingefordert – ohne Fremdsprachen findet man sich in modernen, internationalisierten Welt kaum noch zu Recht.

Als internationale Verkehrssprache ist Englisch dabei natürlich besonders wichtig. Viele Leute entschließen sich von daher, Sprachreisen in ein englischsprachiges Land zu unternehmen. So zum Beispiel findet man eine große Auswahl an Sprachreisen in die USA, die man zudem auch noch ganz unkompliziert online buchen kann. Indem man diese Reise nach Übersee antritt, bekommt man die Möglichkeit so tief wie möglich in die amerikanische Kultur einzutauchen und seine Sprachkenntnisse effektiv zu verbessern. Dabei erfährt man gleichzeitig aus erster Hand etwas über das Land, mit dem man im alltäglichen Leben oft konfrontiert wird.

Sprachen nachhaltig lernen!

Aber auch für das Studium anderer Sprachen empfehlen sich Sprachreisen. Das gilt vor allem, wenn man so gut wie gar nicht außerhalb der Schule mit der Fremdsprache auseinandersetzen kann, wie das zum Beispiel beim Französischen der Fall ist. So schnell man sich eine Vokabel eingeprägt hat, so schnell hat man Sie auch wieder vergessen. Zum Glück kann man schnell und einfach Sprachreisen nach Frankreich finden, um diesem Ärgernis Abhilfe zu verschaffen.

Sprachreisen bieten den Vorteil der ständigen Konfrontation mit der Zielsprache. Das gilt vor allem, wenn man dabei auch noch in einer Gastfamilie untergebracht ist. So kommt auch die für das Erlernen einer Sprache so wichtige Sprachanwendung garantiert nicht zu kurz, wie dies leider oft im Schulunterricht der Fall ist. Die Fremdsprache wird so zum Alltag – zu einem sehr angenehmen noch dazu. Denn viele Sprachreisende lernen Gleichgesinnte aus vielen Ländern kennen, von denen man nicht nur viel lernen, sondern mit denen man auch eine Menge Spaß haben kann.

Freigegeben in Reisenews
Montag, 04 Februar 2013 18:02

Die Geschichte der Venezianischen Masken

Karneval wird in vielen Teilen der ganzen Welt gefeiert und bringt jedes Jahr eine riesige Menge an Menschen auf die Straße. Kein Karneval ist doch so für seine außergewöhnlichen Masken bekannt wie Carnevale di Venezia, der Karneval in Venedig. Jedes Jahr kommen etwa drei Millionen Besucher nach Venedig, um den Karneval mitzuerleben. Das besondere Highlight ist die Wahl der schönsten Maske am letzten Wochenende vor Ostern. Sollten Sie sich für Karneval in Venedig entscheiden, empfehlen wir Ihnen eines der tollen Apartments von Oh-Venice für Ihren Aufenthalt zu mieten.

Der offensichtliche Vorteil der Maske ist natürlich, dass man unerkannt bleibt. Die bedeutete, dass im damaligen Venedig, zu Zeiten der Republik, alle Leute eine Stimme hatten, ohne sich dabei erkennengeben zu müssen. Venezianer lebten durch die starke Wirtschaft ein sehr gutes Leben. Ein Knappe konnte aufgrund der Maske mit einem adligen verwechselt werden und anders herum. Gleichzeitig nutzten die Menschen diese Identitätslosigkeit und entwickelten sich zu reichen, unmoralischen und trägen Bürgern – und das in allen Schichten und Berufen. Letztendlich wurde das Tragen der Masken auf wenige Monate im Jahr limitiert. Nach 1100 unterstützte die Kirche den Bann der Masken immer wieder, vor allem zu Zeiten religiöser Feste. Generell wurden sie dann zwischen Weihnachten und Ostern getragen, während der Aufklärung ganz verbannt und erst 1979 für Karneval wieder eingeführt. Seit dem werden die Masken auch nicht nur an Karneval, sondern an vielen verschiedenen Festen, wie Halloween und Themenfesten.

Es gibt viele verschiedene Arten von Masken aber die markanteste moderne venezianischen Masken – der Dottore Peste – hat eine sehr interessante Geschichte. Eine der schlimmsten Zeiten in der Geschichte Venedigs war die Pest, aus der diese Maske, erkennbar an Ihren langen Schnabel, stammt. Sie war Teil der Uniform der Doktoren der Stadt. Außerdem beinhaltete die Uniform einen schwarzen Hut, einen gewachsten Mantel, beinlange Stiefel, weiße Handschuhe und einen Stock, mit dem Erkrankte auf Abstand gehalten werden konnten. Das Besondere an der Maske waren die Glasaugen, um die Augen zu schützen und der lange Schnabel, der mit vielen verschiedenen Kräutern gestopft wurde, um die Atemluft zu filtern und nicht zu erkranken. Andere bekannte Masken sind die Bauta, Volto, Moretta und Columbina.

Sollten Sie während des Karnevals in Venedig sein und diese einzigartige Stadt kennenlernen, sollten sie auf jeden Fall eine tolle Maske mitbringen. Vielleicht gewinnen Sie ja dann die Wahl zur schönsten Maske 2013!!

Freigegeben in Reisenews
Freitag, 18 Januar 2013 12:13

Reisen mit dem Hund

Für viele sind Tiere der Menschen beste Freunde. Vor Allem der Hund kann hier ein sehr treuer Begleiter sein. Menschen lieben ihre Hunde. Und natürlich darf der geliebte Vierbeiner auch jedes Jahr mit in den wohlverdienten Urlaub fahren. Denn, meist ist ein Hund mehr als nur ein Haustier, er ist ein fester Bestandteil der Familie. Und so fährt Hund immer mit in Urlaub.

Wichtig ist hier dann natürlich, darauf zu achten, dass im Urlaub bzw. am Urlaubsziel auch alles hundgerecht ist. Denn was bringt es, wenn sich die Menschen zwar erholen und entspannen können, der geliebte Hund sich aber unwohl fühlt oder unerwünscht ist. Am Urlaubsort sollten Hunde natürlich akzeptiert werden und willkommen sein. Des Weiteren sollte der Hund genügend Platz haben und auch genügend Auslauf. Und sein Ablauf sollte nach Möglichkeit ähnlich dem zu Hause sein, so dass sich der Hund auch in der Fremde rundherum wohlfühlt.


Und so sollte der geliebte Vierbeiner natürlich auch im Urlaub so gefüttert werden, wie er es von zu Hause gewöhnt ist. Das bedeutet, wird der Hund mit Trocken- oder Nassfutter gefüttert, so sollte auch das mit in den Urlaub genommen werden, und zwar die Sorten, die der Hund gewohnt ist und die er auch gut verträgt und gerne mag.

Viele Hundebesitzer aber füttern ihre Hunde mit Barf. Barfen bedeutet, dem Hund die Mahlzeiten aus frischem rohem Fleisch, Knochen, Obst und Gemüse herzustellen. Für viele stellt sich jetzt die Frage, wie sie dies auch im Urlaub machen können. Hier bieten sich 2 Möglichkeiten an, je nach Urlaubsziel und Ort. Oft gibt es in der Nähe Metzger und Gemüsehändler, so dass es kein Problem ist, das Barf regelmäßig neu und frisch herzustellen. Oder aber, man erledigt die Vorbereitungen zu Hause und nimmt genügend fertige Barf-Portionen tiefgekühlt mit. So können dann die Mahlzeiten täglich aus dem Vorrat heraus zubereitet werden.

So steht dem gemeinsamen Urlaub mit dem besten Freund an der Seite nichts mehr im Wege. Schöne und erholsame Tage für Hund und Familie sind dann garantiert.

Unser Tipp: Regio Holiday – Urlaub in der Region Ihrer Träume!

Freigegeben in Reisenews
Dienstag, 08 Januar 2013 13:31

Bootsurlaub auf der Havel

Die herrliche Havel ist die Lebensader Brandenburgs und wunderbar für einen Bootsurlaub geeignet. Inmitten einer zauberhaften Natur und faszinierenden Städten mit einem reichen kulturellen Erbe kann man sich auf der Havel und ihren vielen angrenzenden Gewässern treiben lassen. Der 334 km lange Nebenfluss der Elbe durchfließt zahlreiche Seen auf seinem Weg von Mecklenburg-Vorpommern nach Sachsen-Anhalt und bietet gute Verbindungen zu Spree, Elbe sowie vielen weiteren Wasserstraßen. So kann man an den herrlichen Fluss- und Seeufern anlegen und entspannen. Naturliebhaber können dabei die herrliche Landschaft und die vielfältige Flora und Fauna entdecken, während Kunstliebhaber vor allem bei einer Rundfahrt durch Potsdam und Berlin auf ihre Kosten kommen.


Die Müritz

Wer sich ein Boot an der Havel mietet, hat zahlreiche tolle Möglichkeiten für interessante Touren. Eine besonders reizvolle Natur und viel Badespaß findet man zum Beispiel an der Müritz. Dieser größte See Deutschlands befindet sich in der Nähe der Havelquelle und bietet viel Abwechslung. Auf dem See kann man sowohl Ruhe finden, angeln, viele Wassersportarten machen oder baden gehen. Von hier aus kann man aber auch zu den Havelseen fahren und so eine wundervolle Rundfahrt machen. Als Ausgangspunkt ist hier der Ort Zehdenick im nördlichen Brandenburg empfehlenswert. Zehdenick ist aufgrund seiner Lage sowohl für Törns nach Berlin als auch zur Müritz geeignet. Es besitzt eine moderne Marina, welche fast alle notwendigen Leistungen anbietet.


Die Landeshauptstadt Potsdam

Kulturbegeisterte können die herrliche Landeshauptstadt Brandenburgs und seine weltbekannten Schlösser von einer neuen Perspektive aus entdecken. Die herrlichen Schlösser und Schlossgärten bieten von der Havel aus einen wundervollen Anblick und laden zu Landgängen ein. Auch ein Abstecher in die Weltstadt Berlin mit seinen geschichtsträchtigen Gebäuden, den zahlreichen Kanälen und der schönen Spree lohnt sich. Erholung von den beeindruckenden Impressionen findet man anschließend auf den westlich von Berlin gelegenen Havelseen.


Umfangreichere Törnmöglichkeiten

Von der Havel aus kann man aber auch auf ganz große Tour gehen und bis zur Elbe in Sachsen Anhalt schippern. Hier befindet sich nur 69 km von der Quelle entfernt die Mündung der Havel in die Elbe und damit die wunderbare Möglichkeit, auch diesen schönen deutschen Fluss zu erkunden.

Freigegeben in Reisenews
Dienstag, 08 Januar 2013 12:04

Erfolgreich Flirten im Urlaub

Nicht nur aufgrund der Erholung, den Stunden an Meer und Strand oder dem guten Essen sind Urlaubstage im europäischen Süden die schönste Zeit im Jahr, sondern auch, weil die lockere Atmosphäre dem einen oder anderen Urlaubsflirt zuträglich ist. Wer erfolgreich im Urlaub flirten möchte, sollte aber einige ungeschriebene Gesetze befolgen, um nicht übereifrig oder völlig alkoholisiert in die gängigsten Flirt-Fallen dieser Welt tapsen. Aber welche sind das überhaupt?

Urlaubsflirts und No-Go's

Auch wenn der Urlaub in Spanien, Südfrankreich oder Italien für Deutsche, Österreicher und Schweizer keine allzu großen Besonderheiten hinsichtlich der Kulturgepflogenheiten bedeutet, ist ein Mindestmaß an kultureller Integrität natürlich das oberste Gebot. Wer sich blindlings mit der verheirateten Frau eines Einheimischen am Strand vergnügt erlebt vielleicht sein blaues Wunder – wenn er auf Ibiza oder Mallorca residiert. Bei einem Urlaubsaufenthalt in Nordafrika dagegen ist das Flirtvergnügen mit einer verheirateten Einheimischen weitaus brenzliger, schmerzhafter und zuweilen auch tödlich. Wichtig ist es daher, sich vor dem Urlaubsflirt mit den Besonderheiten der Reiseländer auseinanderzusetzen.

Fettnäpfchen und erfolgreiche Urlaubsflirts

Über die Grenzen Europas hinaus ist es für den Flirtpartner wenig ansprechend, wenn auf halsbrecherische Tour mit dem eigenen Besitz geworben wird. Zurückhaltung ist Trumpf und wer die gefälschte Rolex unaufhörlich in Richtung des Flirts positioniert, wird eher belächelt als bewundert und mindert die Chancen auf ein erfolgreiches Date im Urlaub. Ebenso verhält es sich mit übermäßigem Alkoholkonsum. Zwar ist einem Schluck über den Durst in einer Partynacht auf Mallorca nichts auszusetzen, und aus der Reihe tanzt man damit gleich gar nicht, aber spätestens am Folgetag, wenn eine getroffene Verabredung ansteht, ist Alkohol ein trügerisches Mittel, um sich in eine wohlige Situation zu befördern.
Die besten Flirttipps für den Urlaub sind banal, aber erfolgsversprechend. Machos sind out und der höfliche Mann – oder die höfliche Frau – die zurückhaltend, charmant und wenig penetrant auftritt, hat eine gute Chance auf einen oder gleich mehrere erfolgreiche Dates im Urlaub.

Freigegeben in Reisenews
Seite 1 von 2

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com