Dienstag, 03 März 2015 08:40

Einen Skiurlaub Böhmerwald verbringen

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Ja genau, auch Oberösterreich hat etwas in Sachen Winterurlaub anzubieten. In Oberösterreich finden sie kleine aber feine Skigebiete wie zB. Den Hochficht im Böhmerwald. Dort erwarten sie insgesamt 13 Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen, 10 Liftanlagen und eine tolle Gastronomie mit Mühlviertler Spezialitäten. Im zauberhaften Waldgebiet des Böhmerwald eingebettet bietet das Familienskigebiet einfach Abfahrten bis hin zu Europacup getesteten Rennstrecke. Der Hochficht ist über mautfreie Zufahrten leicht und schnell erreichbar, liegt in einer Mittelgebirgslage bis zu 1338 m Höhe, und ist absolut Lawinen- und Steinschlagsfrei. Das komplette Skigebiet ist zu 100% mit Schneekanonen beschneibar und ist auch sonst durch deren Lage ziemlich schneesicher. Zusätzlich kann man sich vor Ort natürlich auch Skier ausleihen und auch verschiedene Ski- und Snowboardkurse besuchen. Ein Skiurlaub im Böhmerwald ist wirklich einmal etwas anderes, und punktet vor allem durch die Nähe und Familienfreundlichkeit.
Nur wenige Kilometer entfernt liegt das bekannte Langlaufzentrum Schöneben mit insgesamt 80 Km Höhenloipen, die durch 75 Km Loipen in der gesamten Region ergänzt ergänzt werden. Direkt im Langlaufzentrum Schöneben befindet sich das Natur- und Vitalhotel Innsholz, von wo aus sie direkt Zugang auf die Langlauf Loipen haben. Außerdem haben sie dort auch die Gelegenheit zum Schneeschuhwandern, oder mit einem Hundeschlitten den Böhmerwald zu erkunden.
Auch im Sommer gibt es in der Region rund um den Böhmerwald einiges zu erleben. In Ulrichsberg haben sie die Möglichkeit, eine Runde Golf zu spielen, und in echter Ruhe und Abgeschiedenheit den wahrscheinlich besten Score ihres Lebens zu erreichen. In den Wäldern des Böhmerwaldes können sie bei Wanderungen die Natur auf sich Wirken lassen und die Natur und Unberührtheit genießen. Weiters haben sie die Möglichkeit mit dem Rad oder auf dem Rücken der Pferde die Region zu erkunden.

Dienstag, 03 März 2015 08:39

Winterfreuden in Lover im Salzburger Land

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Das Dörfchen Lofer im Saalachtal bietet dem Skiurlauber eine atemberaubende Kulisse. Umrahmt von den Loferer Steinbergen und dem mächtigen Ochsenhorn erwartet den Wintergast eine gemütliche, familiäre Atmosphäre jedoch keinen ausgeflippten Wintersportort. Auf Höhe der Loferer Alm befinden sich ca. 58 Km schöne, und vor allem bestens präparierte Pisten, aber auch ca. 80 Km meist leicht zu befahrende Loipen.
Das hübsche Dorf besticht seine Gastfreundlichkeit, den lauschigen und verwinkelten Gassen, sowie den kurzen Wegen zur Talstation.
Im Familienskigebiet auf der Loferer Alm findet man meist mittelschwere Abfahrten auf ausgedehnten Skiwiesen, welche mit dem Familiy Express und der Schönbühelbahn zu erreichen sind. Skifahrer, die ein wenig sportliche Abfahrten lieben, sind beim den Pisten am Grubhörndllift oder auf der Hochwena Alpin bestens aufgehoben. Auch etwas ungeübtere Skifahrer finden auf letzterer leicht Pisten, um auch in den Genuss des herrlichen Ausblicks und des Bergpanoramas kommen zu können. Auf dem Weg ins Tal führen abwechslungsreiche Abfahrten, wobei nach fast jedem Querweg ein anderer Hang wartet.

Langläufer finden im Saalachtal eher leichte Loipen, schwerer gibt es auf den Höhenloipen im Heutal und auf der Loferer Alm.
Wer einmal eine Pause vom Skifahren einlegen möchte, kann in der Nähe eine Höhlentour unternehmen. Die Lamprechtshöhle ist die größte Durchgangshöhle der Welt und befindet sich an der Saalach Bundesstrasse zwischen der Vorderskaserklamm und dem Weißbach. Hier haben Besucher die Möglichkeit, auf einer Steiganlage ca. 700 Meter zu einer Aussichtsplattform in den Berg wandern.
Weiters kann man die kleine Stadt Saalfelden besuchen, oder weiter einen Abstecher zu den Skigebieten Maria Alm, Saalbach oder Leogang unternehmen. Mehr Informationen über das Skigebiet Lofer, aber auch anderen Skigebieten in Österreich finden sie auf www.traum-skiurlaub.eu.

Dienstag, 03 März 2015 08:33

Urlaubsfreuden am Ballermann

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wer im Sommerurlaub mal wieder einmal Party machen möchte, der ist auf der Sonneninsel Mallorca genau richtig. Dort gibt es in jedem größeren Urlaubsort eine schöne Partymeile, aber auch ruhige Plätzchen, wo man auch mal ungestört sein kann. Dazu zählen der Villenort Alcanada, Colonia Sant Jordi mit dem berühmten Es Trenc Strand, Sant Elm und noch viele andere auch.

Die Hochburg der Partymeilen ist jedoch unbestritten der berühmt berüchtigte Ballermann. Dort wurden bereits Filme gedreht, dort wird den ganzen Tag am Strand gefeiert und am Abend in den Discos und Bars so richtig abgefeiert. Der berühmteste Treff, aber auch der größte ist der Ballermann 6. An dieser Strandbar wird gefeiert, als würde es kein Morgen geben. Sangria mit Strohhalmen aus den Kübeln, literweise Bier und natürlich viele andere Mischgetränke. Wer dann noch nicht genug hat, macht sich kurz im Hotel frisch, danach eine kleine Unterlage beim Abendessen und ab 10 beginnt es meist im Bierkönig mit einer Happy Hour. Man kann aber auch eine der zahlreichen Biergärten in der Bierstrasse besuchen, bevor man in einer Disco den Abend bis zum Morgengrauen ausklingen lässt.

Die größten Discos sind allen voran das bekannte Oberbayern, der Megapark, die Disco Paradies und noch viele kleinere, wo Mann und Frau sich kennenlernen können. Aber nicht jedermann fühlt sich von den Großdiscos angesprochen. Teileweise unfreundliches Personal, vor allem an der Kassa aber auch die selbsternannten Türsteher.
Viele Discos und Bars bieten den Gästen auch diverse Shows und Livemusik an. Auch der König von Mallorca Jürgen Drews, oder Micky Krause, aber auch BB Jürgen geben sich regelmäßig ein Stelldichein. Die Livemusik im Oberbayern hielt damals jedoch nicht sehr viel vom Live spielen. Aber das ist den Gästen meist egal, da es nur gilt, Party zu machen.

Wer also in Mallorca am Ballermann seinen Urlaub verbringen will, der hat muss darauf eingestellt sein, sich zwischen Menschenmassen und Massenweise Bars, Biergärten und Discos durchzuzwengen. Aufpassen sollten Nachtschwärmer jedoch bei der Rückkehr ins Hotel. Zahlreiche Prostituierte lauern an den Bankomaten und lenken die angeheiterten Urlauber derart ab, dass sie keine Probleme haben, ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Weitere Infos und Reiseberichte aus Mallorca findet ihr auf www.traum-reiseberichte.com.

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Rügen, Deutschlands größte Insel mit zahlreichen Buchten und Lagunen, Halbinseln und Landzungen, ist bei Erholungsurlaubern ebenso beliebt wie bei Naturfreunden. Grund dafür ist nicht zuletzt der abwechslungsreiche und gut erschlossene Nationalpark Jasmund: Das im Nordosten der Insel liegende Schutzgebiet mit seinen spektakulären Kreidefelsen ist Deutschlands kleinster Nationalpark.

Spektakuläre Kreidefelsen und romantische Wanderungen
Wer Urlaub auf Rügen macht (Ferienhäuser zum Beispiel auf www.ostseeklar.de buchen), sollte sich den Nationalpark Jasmund nicht entgehen lassen. Die meisten Besucher des Nationalparks zieht es zunächst einmal zur Großen und Kleinen Stubbenkammer, um so bekannte und beliebte Sehenswürdigkeiten wie den Königsstuhl und die Victoria-Sicht zu bewundern. Der wohl schönste Blick auf die blendend weißen Felsen des Königsstuhls bietet sich vom Nationalpark-Zentrum Königsstuhl aus, wo eine Aussichtsplattform eine wunderbare Aussicht über die dicht bewaldete Kreideküste und das Blau des Meeres eröffnet. Apropos: Vor der Erkundung der zahlreichen, gut beschilderten und ebenso gut ausgebauten Wanderwege und Pfade entlang der Küste lohnt sich ein Besuch des Informationszentrums: Besucher erleben hier die Entstehung und Besonderheiten der Kreideküste mit allen Sinnen, können aber auch an zahlreichen Veranstaltungen rund um den Nationalpark teilnehmen.


Unter UNESCO-Schutz: der Buchenwald
Der
Nationalpark Jasmund umfasst nicht nur die berühmte Kreideküste mit ihrem malerischen Steilufer und abenteuerlichen Blockstränden, sondern auch zahlreiche andere Lebensräume, die sich nur wenige Meter vom Ufer entfernt anschließen. Ein Teil der Wälder, die das Weiß der Kreideküste romantisch einrahmen, steht sogar als UNESCO-Welterbe seit 2011 unter besonderem Schutz: Es sind die naturbelassenen, urwüchsigen Buchenwälder, die heute nur noch sehr selten zu finden und Heimat einer ganz eigenen Tier- und Pflanzenwelt sind, die als besonders schützenswert gelten. Wer als Besucher ein wenig Zeit mitbringt und den Nationalpark abseits der weißen Klippen im Rahmen eines Spaziergangs oder einer Wanderung erkundet, ist dem Zauber dieser alten Wälder schnell erlegen.


Ein abwechslungsreiches Naturparadies direkt am Meer
Direkt an der Ostsee auf der Halbinsel Jasmund liegt der gleichnamige Nationalpark, der zu den schönsten Deutschlands zählt. Wer die Anfahrt bis in den Nordosten Rügens auf sich nimmt, bringt am besten etwas mehr Zeit mit und genießt neben wechselnden Ausblicken auf die im Sonnenlicht strahlende Kreideküste und das Meer auch eine kleine Wanderung durch das ebenso sehenswerte Hinterland. Hier, wo urwüchsige Wälder die Fantasie anregen und seltene Tier- und Pflanzenarten wie wilde Orchideen und Eisvögel gedeihen, finden Sie Ruhe und Erholung fernab von Stress und Alltag.

Montag, 31 März 2014 13:47

Ist eine Reiseversicherung sinnvoll?

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Wer ein den Urlaub fliegt, der gibt oft eine Menge Geld dafür aus. Für eine Familie mit 2 Kinder sind da schnell 5000 Euro ausgegeben. Es ist daher natürlich verständlich, wenn viele Urlauber zusätzlich noch Geld für Versicherungspolicen ausgeben um diese Investition abzusichern. Nur muss das wirklich sein und ist das sinnvoll?

Die am meisten verkauften Policen sind:

- Auslandskrankenversicherung
- Reisegepäckversicherung
- Reiserücktrittsversicherung
- Reiseabbruchversicherung

Zusätzlich werden noch andere Policen angeboten, wie in etwa eine Reisehaftpflicht oder Reiseunfallversicherung.

Die Auslandskrankenversicherung

Dies sollte man unbedingt abschließen. Oft gibt es mit fernen Ländern kein Übereinkommen mit der deutschen Krankenkasse. Und selbst wenn, werden von dieser nur die Kosten übernommen, welche auch in Deutschland angefallen wären. Die Auslandskrankenversicherung zahlt auch den notwendigen / sinnvollen medizinischen Rücktransport. Also unbedingt abschließen!

Reisegepäckversicherung

Eine eher nutzloste Versicherung ist die Reisegepäckversicherung. Warum, dass kann man hier nachlesen: versicherung-infothek.de/reisegepaeckversicherung-sinnv.html

Reiserücktrittsversicherung

Wer einen Urlaub bucht und dann nicht anreisen kann, der muss trotzdem mit hohen Stornierungsgebühren rechnen. Je näher der Anreisetag, desto höher sind die Kosten. Wer sind vor diesem finanziellen Risiko schützen möchte, der kann eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Diese zahlt beispielsweise, wenn die Reise wegen Krankheit oder plötzlicher Arbeitslosigkeit nicht angetreten werden kann. Reiseabbruchversicherung Diese kann man meist in Kombination mit einer Reiserücktrittsversicherung abschließen. Ist man erst mal am Urlaubsort angekommen ist es ärgerlich, wenn zu Hause etwas schlimmes passiert. Muss man dann den Heimflug verfrüht antreten, so ist meist mit höheren Kosten zu rechnen. Im versicherten Fall zahlt die Reiseabbruchversicherung diese kosten.

Reisegepäckversicherung

Eine eher nutzlose Versicherung ist die Reisegepäckversicherung. Warum, dass kann man hier nachlesen: versicherung-infothek.de/reisegepaeckversicherung-sinnv.html

Seite 1 von 27

Facebook

 

                                                                                                                      

 

Wetter

Anzeige

Newsletter

Trage dich jetzt in den Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!
Joomla template by ByJoomla.com